Pressemitteilungen

Minister Dr. Optendrenk: „Nachfrage belegt: Unsere Anleihe ist finanziell attraktiv und trifft den Zeitgeist“

Die Anleihe „75 Jahre Grundgesetz – Die NRW-Anleihe“ ist erfolgreich an der Börse gestartet. Pünktlich zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes wurde die NRW-Anleihe vollständig platziert und erfreute sich sowohl vorbörslich als auch am ersten Handelstag einer regen Nachfrage.

  • Schule
  • Pressemitteilung
  • 24.05.2024
In den Schulen arbeiten 7.000 Menschen mehr als noch vor anderthalb Jahren / Ministerium schreibt Handlungskonzept fort / Ministerin Feller: Wir kommen Schritt für Schritt voran

Die personelle Situation an den nordrhein-westfälischen Schulen verbessert sich deutlich. Im bevölkerungsreichsten Bundesland arbeiten rund 7.000 Menschen mehr im Schuldienst als noch vor anderthalb Jahren.

  • Schule
  • Pressemitteilung
  • 24.05.2024
Das Mathematik-Projekt PIKAS wird auf die Sekundarstufe I ausgeweitet

Guter Mathematikunterricht ist verstehensorientiert, guter Mathematikunterricht ist kommunikationsfördernd und guter Mathematikunterricht ist diagnosegeleitet, das betonte Prof. Dr. Christoph Selter von der Technischen Universität Dortmund anlässlich der Ausweitung des Mathematik-Projekts PIKAS auf die Sekundarstufe I.

Minister Dr. Optendrenk: Die aktuelle Prognose der Steuerschätzer zeigt, dass unser Kurs der Priorisierung und Konsolidierung der richtige Weg ist. Das Schätzergebnis untermauert die Notwendigkeit, unsere sparsame Haushaltswirtschaft weiter zu gehen.

Nach den Ergebnissen der Mai-Steuerschätzung steigen die Steuereinnahmen in den Jahren 2024 bis 2028 zwar auf allen staatlichen Ebenen an, allerdings deutlich schwächer als noch in der Herbst-Prognose erwartet.

Ministerpräsident Wüst: Esther Betz hat Wege geebnet, von denen unser Land bis heute profitiert. Dafür gebührt ihr unser höchster Respekt und unser tiefst empfundener Dank

Am Freitag, 24. Mai 2024, hat Ministerpräsident Hendrik Wüst den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen an Dr. Esther Betz verliehen. Mit dem Verdienstorden ehrt die Landesregierung traditionell ehrenamtlich besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger für ihren herausragenden Einsatz für das Gemeinwohl und das Land Nordrhein-Westfalen.

Fachkräftekongress mit Wirtschaftsministerin Neubaur und Integrationsministerin Paul zeigt Unternehmen neue Wege, Fachkräfte aus dem Inland zu gewinnen

Die deutsche Wirtschaft bleibt nur dann wettbewerbsfähig, wenn es ausreichend Fachkräfte gibt. Welche innovativen und pragmatischen Wege Unternehmen gefunden haben, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für sich zu gewinnen und zu halten, stellen Wirtschaftsministerin Mona Neubaur, Integrationsministerin Josefine Paul und Matthias Heidmeier, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales auf einem ganztägigen Fachkongress zum Thema „Vielfalt am Arbeitsmarkt“ in Düsseldorf vor.

Ministerin Neubaur: Rheinisches Revier wird attraktiv für die Pioniere der Bioökonomie – Projekt hat Strahlkraft für die notwendige Ressourcenwende in Nordrhein-Westfalen und Europa

Das Verbundprojekt ReCO2NWert hat sich dies zum Ziel gesetzt: Unvermeidbare CO2-haltige Rauch¬gase aus der Müllverbrennungsanlage Weisweiler sollen künftig direkt am Standort biotechnologisch in industriell nutzbare Endprodukte wie beispielsweise Kunststoffe umgewandelt werden.

  • Kultur
  • Pressemitteilung
  • 22.05.2024
Kulturministerin Ina Brandes: „Transformation erfolgreich, wenn alle mitmachen: Bund, Land und Kommune“

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt den Bau eines klimaneutralen Theaters mit 150 Plätzen im Herzen der Stadt Moers mit rund 9,7 Millionen Euro. Das Weiße Haus am Kastellplatz soll zur neuen zentralen Spielstätte des Schlosstheaters Moers werden.

Umweltminister Oliver Krischer: „Die Green Economy treibt die ökonomische Transformation voran“

Um die ökologische Transformation der Wirtschaft hin zu einer Green Economy zu forcieren, unterstützen die Landesregierung und die EU innovative Vorhaben von Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den Bereichen der Umweltwirtschaft, Kreislaufwirtschaft und Klimafolgenanpassung mit dem Wettbewerb „GreenEconomy.IN.NRW“. In der zweiten Wettbewerbsrunde wurden nun 15 innovative Projekte von einem unabhängigen Begutachtungsausschuss zur Förderung empfohlen.

Ministerin Neubaur: Wir wollen die Sichtbarkeit junger Gründerinnen und Gründer stärken

Mit dem Landespreis OUT OF THE BOX.NRW (OOTB.NRW) zeichnet das Wirtschaftsministerium NRW zum insgesamt fünften Mal digitale Start-ups aus Nordrhein-Westfalen aus, die mit ihren innovativen Ideen „out of the box“ denken und Fortschritt ermöglichen.