Pressemitteilungen

Claudia Middendorf: Wählen gehen und Mitbestimmung der Menschen mit Behinderungen stärken

Zwischen dem 1. Oktober und 30. November finden in zahlreichen Betrieben und Dienststellen die Wahlen der Schwerbehindertenvertretung für die Amtsperiode 2022 bis 2026 statt. Die Schwerbehindertenvertretung setzt sich für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Behinderungen ein und fördert ihre berufliche Eingliederung.

Ministerin Neubaur: Weiße Flecken bei LTE zügig beseitigen – Nutzerinnen und Nutzer brauchen verlässliche Netzqualität

Nordrhein-Westfalen treibt den Netzausbau der 5. Mobilfunkgeneration voran: Mehr als 80 Prozent der Landesfläche werden nach aktuellen Berechnungen von IT.NRW aktuell durch mindestens einen Netzbetreiber mit 5G versorgt.

  • Kultur
  • Pressemitteilung
  • 30.09.2022
Mutter und Tochter erhalten Kinderbuchpreis für „Zwei von jedem“ / Ministerin Brandes: Wertvolles und berührendes Buch für Kinder und Jugendliche

Kulturministerin Ina Brandes hat die Preisträgerinnen des diesjährigen Kinderbuchpreises des Landes Nordrhein-Westfalen bekanntgegeben: Die schwedische Autorin Rose Lagercrantz wird für ihr Buch „Zwei von jedem“, ausgezeichnet. Ihre Tochter Rebecka Lagercrantz erhält die Ehrung für die Illustration des Buches.

Ministerpräsident Hendrik Wüst und Wissenschaftsministerin Ina Brandes bei Auftaktveranstaltung in Sankt Augustin

Ministerpräsident Hendrik Wüst und Wissenschaftsministerin Ina Brandes haben am Donnerstag das Lamarr-Institut für Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz eröffnet. Das Institut ist eines von fünf universitären Spitzenzentren für Künstliche Intelligenz bundesweit.

  • Umwelt
  • Pressemitteilung
  • 29.09.2022
Das Umweltministerium Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) helfen Schulen mit dem Projekt „Coole Schulhöfe für Nordrhein-Westfalen“, klimafit zu werden

Heute fand die Abschlussveranstaltung des Projektes „Coole Schulhöfe für Nordrhein-Westfalen“ am Humboldtgymnasium in Solingen statt. Mit finanzieller Förderung des Umweltministeriums Nordrhein-Westfalen und der Begleitung durch die Deutschen Umwelthilfe (DUH) konnten in den vergangenen Monaten zehn Schulen in Nordrhein-Westfalen ihre Außengelände naturnah und klimafit gestalten.

Die Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Silke Gorißen, hat zum diesjährigen Erntedankempfang der Landesregierung im Kloster Knechtsteden in Dormagen daran erinnert, wie abhängig die Versorgung mit Lebensmitteln von der Natur ist und dass die Landesregierung die Landwirtschaft bei der Anpassung an den Klimawandel unterstützt.

Minister Laumann: Jeder Mensch hat das Recht auf ein gewaltfreies Leben!

Zusammen mit zentralen Akteuren, die sich im Bereich der Hilfen für Menschen mit Behinderung in Nordrhein-Westfalen für die Stärkung des Gewaltschutzes in der Behindertenhilfe einsetzen, hat Sozialminister Karl-Josef Laumann heute Dienstag, den 27. September 2022 im Rahmen einer Auftaktveranstaltung eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet und damit zugleich die Landesinitiative „Gewaltschutz Nordrhein-Westfalen” ins Leben gerufen.

Gorißen besucht Legehennenhaltung im Ennepe-Ruhr-Kreis

Das Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz unterstützt die regionale Vermarktung und die Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Ernährungswirtschaft. Dazu zählen auch Konzepte für die nachhaltige Ausrichtung der Branchen. Im Ennepe-Ruhr-Kreis hat die Regionalinitiative ‚mein-ei.nrw e.V.‘ am Montag, 26. September, im Beisein von Ministerin Silke Gorißen eine vom Land geförderte Machbarkeitsstudie zur Nachhaltigkeit der Produktion von Hühnereiern aus nordrhein-westfälischer Legehennenhaltung vorgestellt.

25 Stipendien für die „MENA Digital Summer School“

Neue digitale Beteiligungsformate, eine medizinische Notfall-App, Tracking der Wasserqualität oder generationsübergreifende Medienkompetenzförderung – mit vielen guten Projektideen haben sich über 1.200 junge Studierende und Unternehmerinnen und Unternehmer aus der MENA-Region (Naher Osten und Nordafrika) für die „MENA Digital Summer School“ beworben.

Ministerpräsident Hendrik Wüst und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben sich am Montag, 26. September, mit den kommunalen Spitzenverbänden ausgetauscht. An der gemeinsamen Videokonferenz nahmen die Präsidenten und Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages teil.