Infobereich Beruf

Infobereich Beruf

Hilfreiche Tipps und Wissenswertes zum Thema Beruf

4 Bewertungen
 

STARTERCENTER NRW

 

In allen Regionen Nordrhein-Westfalens werden Existenzgründerinnen und Existenzgründer, ob Freiberufler oder Gewerbetreibende, mit Hilfe der STARTERCENTER NRW auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt. Für Fragen rund um die Existenzgründung und die Firmenentwicklung steht die STARTERCENTER NRW Infoline zur Verfügung. Unter der Telefonnummer 0211 837 1939 erhalten Gründerinnen, Gründer und Jungunternehmen von montags bis freitags in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr Informationen und Tipps rund um das Thema Gründen in Nordrhein-Westfalen. Bei Bedarf werden Anrufe an Expertinnen und Experten von Kammern und Wirtschaftsförderungen, Verwaltungen, Kreditinstituten und Fachinstituten in der jeweiligen Region vermittelt.

Weiterführende Informationen
STARTERCENTER NRW
Broschürenservice

Tarifregister NRW

 

Wieviel Urlaubsanspruch habe ich? Was kann ich direkt nach der Ausbildung verdienen?  Bezahlt mich mein Arbeitgeber auch wirklich tarifgerecht?  Mit welcher Frist kann mein Arbeitsverhältnis von mir oder meinem Arbeitgeber gekündigt werden?  Habe ich Anspruch auf Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld? Bei diesen und anderen Fragen rund um das Thema Tarifverträge gibt Nordrhein-Westfalen direkt allen Interessierten von montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr unter der Rufnummer 0211 837-1918 Auskunft. Darüber hinaus können Sie sich beim Tarifregister Nordrhein-Westfalen über sämtliche Tarifverträge, die im Land Nordrhein-Westfalen gültig sind, informieren. 

Weiterführende Informationen
Tarifregister NRW
Broschürenservice

MobbingLine NRW

 

Die MobbingLine NRW bietet professionelle Hilfe für Mobbingopfer und andere Betroffene und bündelt als erste zentrale landesweite Beratungshotline zum Thema "Mobbing" die Kompetenzen vieler Institutionen und Experten. Hilfe und Infos erhalten Betroffene immer montags bis donnerstags in der Zeit von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr über die Telefonnummer 0211/837-1911.
Die Beratung ist selbstverständlich vertraulich und wird durch fachlich geschulte Ansprechpersonen und Expertinnen bzw. Experten durchgeführt. Wer über die Beratung hinaus Unterstützung benötigt, erhält durch die MobbingLine NRW auch den Kontakt zu Experten vor Ort.  

Weiterführende Informationen
MobbingLine NRW
Broschürenservice

KomNet – die Wissensdatenbank zum Arbeitsschutz

 

Mit KomNet hat Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit vielen Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden eine einzigartige "Wissens- und Service-Community" geschaffen. Hier sind Fachwissen und Erfahrung von Spezialisten für jedermann verfügbar. Das Expertennetzwerk umfasst mehr als 250 Experten. Der Beratungsservice zum "Arbeitsschutz" ist telefonisch über Nordrhein-Westfalen direkt - Bürger- und ServiceCenter - unter 0211/837-1935 montags bis freitags,von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

Weiterführende Informationen
KomNet
Arbeitsschutz in NRW
Broschürenservice

Arbeitsschutz-Telefon NRW

Sie möchten sich über unzumutbare Arbeitsbedingungen beschweren und suchen eine kompetente Stelle, an die Sie sich wenden können? Dann sind Sie hier richtig. Unter der Rufnummer 0211/855 3311 werden Ihre Anrufe von montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr entgegengenommen und an die Experten weitergeleitet.

Weiterführende Informationen
Arbeitsschutz in NRW
Broschürenservice

Forum W - Wiederenstieg in Beruf

 

Sie planen Ihren Wiedereinstieg in den Job? Sie suchen Infos zum Thema Berufsrückkehr? In Nordrhein-Westfalen werden Sie nicht allein gelassen. Forum W will Berufsrückkehrerinnen Mut machen. Forum W ist eine gemeinsame Initiative des nordrhein-westfälischen Emanzipationsministeriums und des Arbeitsministeriums. Sie wird durch die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit unterstützt. Nutzen Sie unser umfangreiches Informations- und Serviceangebot. Forum W bietet die Informationen, Kontaktadressen und Tipps, die Sie brauchen per Servicetelefon bei Nordrhein-Westfalen direkt unter 0211/837-1921.

Weiterführende Informationen
Forum W
Broschürenservice

Berufliche Weiterbildung NRW

Über das Info-Telefon Berufliche Weiterbildung des Bürger- und ServiceCenter "Nordrhein-Westfalen direkt" erhalten Sie Auskunft zu folgenden Themen:

  • Bildungsscheck NRW
  • Bildungsurlaub
  • Prämiengutschein des Bundes
  • Meister-BAföG
  • Weitere Fördermöglichkeiten
  • Weiterbildungsangebote
  • Nachholen von Schul- oder Berufsabschlüssen
  •  Kontakt zu einer Beratungsstelle vor Ort

Das Infotelefon steht montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Telefonnumer 02117837-1929 zur Verfügung. Es fallen die üblichen Telefonkosten an.

Weiterführende Informationen
Weiterbildungsberatung NRW
Broschürenservice

Beratung zur beruflichen Entwicklung und zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Das Förderprogramm des Landes NRW bietet Beschäftigten und Berufsrückkehrenden in NRW die Möglichkeit, sich kostenfrei beraten zu lassen. Inhalte der Beratung können sein:

  • Berufliche Veränderungswünsche
  • Berufliche Weiterbildung
  • Berufsrückkehr (nach einer familiären Unterbrechung der Berufstätigkeit)
  • Die Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen

Mit qualifizierten Berater/-innen, die vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW akkreditiert sind, kann man seine berufliche Situation erörtern und gemeinsam Zielvorstellungen, Veränderungsmöglichkeiten und Umsetzungsschritte erarbeiten. Die Beratung kann bis zu neun Stunden umfassen.

Wer seine im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen in Deutschland anerkennen lassen möchte, kann sich zu den Möglichkeiten und zum Verfahren beraten lassen.

Bei der Suche nach einer Beratungsstelle in Ihrer Nähe hilft Ihnen das Info-Telefon Berufliche Weiterbildung NRW. Die Hotline erreichen Sie unter 0211/837-1929.

Weiterführende Informationen
Beratungsstellensuche
Broschürenservice

Bildungsurlaub

 

Arbeitnehmerweiterbildung (Bildungsurlaub) ist ein Element des lebensbegleitenden Lernens von Angestellten und Arbeiter/innen. Drei bis fünf Tage jährlich können Beschäftigte während ihrer Arbeitszeit an Seminaren teilnehmen, die als Bildungsurlaub anerkannt sind. In vielfältigen Veranstaltungen kann auf diese Weise das eigene Wissen und Können regelmäßig aufgefrischt und am politisch-gesellschaftlichen Leben in NRW teilgenommen werden. Das Arbeitnehmerweiterbildungs-Gesetz NRW (AWbG) regelt Umfang, Inhalte und Anspruch des Bildungsurlaubs für Nordrhein-Westfalen. Informationen erhalten Sie bei Nordrhein-Westfalen direkt unter 0211/837-1929.

Bildungsscheck NRW

 

Nordrhein-Westfalen braucht für die Zukunft des Landes erfolgreiche Betriebe und kompetente Fachkräfte. Mit dem Bildungsscheck NRW, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), fördert die Landesregierung Anstrengungen zur beruflichen Weiterbildung. Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss zu den Weiterbildungskosten. Unter 0211/837-1929 können Sie sich bei Nordrhein-Westfalen direkt über die Fördervoraussetzungen informieren.

Lehrkraft in Nordrhein-Westfalen

Welche Lehrämter und Fächer eröffnen in den nächsten Jahren die besten Berufschancen? Wann kann ich mich für den Vorbereitungsdienst in NRW bewerben? Welche Perspektiven haben Seiteneinsteiger? Interessierte können ihre Fragen per Telefon unter 0211 837-1905 stellen.

Weiterführende Informationen
Weiterbildungsberatung NRW
Broschürenservice

Anträge und Formulare des Arbeitsschutzes in NRW

Nutzfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen und Busse mit mehr als neun Sitzplätzen dürfen in den Verkehr gebracht werden, wenn diese mit einem digitalen Kontrollgerät ausgestattet sind. Die Bedienung dieser digitalen Tachografen erfolgt mit speziellen Chipkarten. Zuständig für die Ausgabe von Unternehmenskarten (zum Herunterladen der gespeicherten Daten) und Werkstattkarten (zur Prüfung der Geräte durch autorisierte Werkstätten) sind die Bezirksregierungen. Diese Karten können Sie im Internet einfach schnell und kostengünstig bestellen.

Sie können die Online-Anträge mit oder ohne vorherige Registrierung stellen. Wenn Sie häufig Anträge stellen, dann bietet eine Registrierung Vorteile. Sie erhalten damit einen persönlichen Zugang zum Formularserver NRW und können dort Basisdaten hinterlegen, so dass Sie diese nicht jedes Mal neu in ein Formular eingeben müssen. Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer den Status der Bearbeitung verfolgen.

Neben Anträgen für Kontrollgerätkarten stehen Ihnen auch Antragsformulare im Bereich des Strahlenschutzes online zur Verfügung.

Für Fragen zur Antragstellung stehen wir Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 08:00 Uhr und 18:00 Uhr unter der Rufnummer 0211/837-19 20 zur Verfügung.

Weiterführende Informationen
Arbeitsschutz NRW
Broschürenservice

Informationshotline zur Elternzeit

Frischgebackene Eltern möchten im Beruf meist für einige Zeit kürzer treten, damit sie sich um ihr Baby kümmern können. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben deshalb Anspruch auf Elternzeit. Aber wie funktioniert das? Wer muss wann über was informiert werden? Antworten auf diese Fragen und viele weitere erhalten Sie von montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 0211 837-1912.

Weiterführende Informationen
Elterngeld und Elternzeit
Regelungen zur Elternzeit
Väter-Portal

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30