Fotos von Seidenschwanz, Senner Heidelandschaft und Unterwasseraufnahme aus Neuss gewinnen Fotowettbewerb von Umweltministerium und Nordrhein-Westfalen-Stiftung

Die insgesamt zwölf Siegerfotos erscheinen Ende Oktober in großformatigem Wandkalender

23. September 2022
phb Fotografieren, Kamera, Landschaft

Mehr als 400 Fotografinnen und Fotografen haben sich mit über 1.200 Natur- und Landschaftsfotos aus Nordrhein-Westfalen an einem Fotowettbewerb des Umweltministeriums und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege beteiligt.

Umwelt, Naturschutz und Verkehr

Mehr als 400 Fotografinnen und Fotografen haben sich mit über 1.200 Natur- und Landschaftsfotos aus Nordrhein-Westfalen an einem Fotowettbewerb des Umweltministeriums und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege beteiligt. Jetzt haben die Veranstalter die zwölf schönsten Aufnahmen vorgestellt, die in einem großformatigen Wandkalender für das Jahr 2023 abgedruckt werden. Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr, freut sich über die Entscheidung der Jury: „Die zwölf Siegerfotos zeigen die faszinierende biologische Vielfalt unserer Heimat Nordrhein-Westfalen. Die Fotografinnen und Fotografen haben in ihren Aufnahmen sehr eindrucksvolle Natur-Ansichten festgehalten. Ich gratuliere allen Gewinnerinnen und Gewinner von Herzen. Denken wir aber auch daran: Damit wir diese Vielfalt für nachfolgende Generationen bewahren können, müssen wir heute handeln. Die Biodiversitätskrise ist die zweite große ökologische Krise unserer Zeit.“

Und das sind die Gewinnerinnen und Gewinner: Für die Aufnahme eines Seidenschwanzes, der nur als seltener Wintergast in Nordrhein-Westfalen zu beobachten ist, geht der erste Preis an Petra Barwe aus Dortmund. Auf Platz 2 finden wir ein außergewöhnliches Unterwasserfoto einer Schnecke auf Barschlaich, das Hans-Erich Zappel aus Grevenbroich im Sandhofsee in Neuss aufgenommen hat. Den dritten Platz belegt Prof. Dr. Ulrich Büker aus Hövelhof mit einem Foto des Albedyll-Turms in der Senne bei Bad Lippspringe. Den gemeinsamen vierten Platz in der Gesamtwertung belegen: Volker Borchert (Gelsenkirchen) mit einem Blick auf das Gelände des ehemaligen Bergwerks Prosper-Haniel in Bottrop, Reinhild von Raesfeld (Vreden) mit einer Aufnahme von Flamingos im Zwillbrocker Venn, Matthias Burda (Olpe) mit dem Foto einer blühenden Mittelgebirgswiese in Brilon-Bontkirchen, das Foto einer Punktierten Zartschrecke von Julia Reinhold (Zirndorf), eine Weinberg-Aufnahme aus Bad Honnef-Rhöndorf von Chris Harraß (Königswinter), das Foto eines Spinnennetzes von Claudia Eisel (Solingen) sowie Matthias Böhl (Bad Berleburg) mit dem Foto von Wildschweinen, Hans-Georg Kazrath (Wesel) mit dem Bild einer Eiche in der Wacholderheide in Schermbeck und Dieter Mahlke (Bielefeld) mit der winterlichen Aufnahme eines Eichelhähers.

Die Preise sind wie folgt dotiert: 1. Preis 1.000 €; 2. Preis 600 €; 3. Preis 400 €; neun 4. Preise je 250 €.

Eckhard Uhlenberg, Präsident der NRW-Stiftung, gratuliert den Gewinnerinnen und Gewinnern ebenfalls: „Ich danke den Fotografinnen und Fotografen sehr herzlich, denn deren schöne Motive werden uns durch das Jahr 2023 begleiten. Ich freue mich besonders, dass einige unserer Schutzgebiete im neuen Kalender dabei sind. Im März ist das Zwillbrocker Venn in Vreden zu sehen - mit der dortigen Biologischen Station kooperieren wir seit vielen Jahren. Mit dem Motiv im Monat Juli schlagen wir den Bogen zur Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge e.V., die ehrenamtlich Naturschutzflächen am nördlichsten Teil des Weinanbaugebiets Mittelrhein in Königswinter betreut.“

Gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro kann der Kalender ab dem 25. Oktober ausschließlich über eine dafür eingerichtete Webseite bestellt werden. Direkte Bestellungen bei den Veranstaltern des Fotowettbewerbs sind nicht möglich. Ein aktueller Wettbewerb zu Natur und Landschaft in Nordrhein-Westfalen ist bereits eröffnet. Bis zum 26. August 2023 ist die Teilnahme ist. Die Siegerfotos werden im Kalender 2024 veröffentlicht.

Weitere Informationen:

- die zwölf Siegerfotos in einer Fotogalerie: https://www.umwelt.nrw.de/bilderalben/fotowettbewerb-2021/22-unsere-heimat-nordrhein-westfalen

- www.fotowettbewerb.nrw.de – Teilnahme am Fotowettbewerb 2022/2023 und Informationen zur Bestellung des Kalender 2023

Kontakt

Pressekontakt

Umwelt, Naturschutz und Verkehr

Telefon: 0211 4566-294
E-Mail: presse [at] mulnv.nrw.de

Bürgeranfragen

Umwelt, Naturschutz und Verkehr

Telefon: 0211 4566-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de