Wettbewerb ZukunftErfindenNRW

Porträtfoto von Ministerin Svenja Schulze
29. Juli 2016

Wettbewerb ZukunftErfindenNRW: Innovative Ideen aus NRW-Hochschulen gesucht

Insgesamt 30.000 Euro Preisgeld für drei Wettbewerbskategorien

Der Wettbewerb ZukunftErfindenNRW zeichnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die mit ihren Erfindungen dazu beitragen, Zukunft zu gestalten. Er soll motivieren, innovative Ideen umzusetzen, anzuwenden und bietet Anreize, die Arbeit durch Patente zu schützen. Der Wettbewerb lenkt das Augenmerk auf die enorme Innovationskraft der Erfindungen und Forschungsergebnisse aus den NRW-Hochschulen.

 

Der Wettbewerb ZukunftErfindenNRW zeichnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die mit ihren Erfindungen dazu beitragen, Zukunft zu gestalten. Er soll motivieren, innovative Ideen umzusetzen, anzuwenden und bietet Anreize, die Arbeit durch Patente zu schützen. Der Wettbewerb lenkt das Augenmerk auf die enorme Innovationskraft der Erfindungen und Forschungsergebnisse aus den NRW-Hochschulen.
 
Mit jeweils 10.000 Euro werden die erfolgreichen Erfindungen in den Kategorien „Lebenswissenschaften‟, „Ingenieur- und angewandte Naturwissenschaften‟ sowie „Fortschritt durch Transfer‟ prämiert. Mit den Preisgeldern unterstützen die Patentverbünde der Hochschulen und PROvendis als Patentverwertungsagentur der Hochschulen die Vermarktung herausragender Hochschulerfindungen.
 
Teilnehmen können Einzelpersonen oder Teams mit einer innovativen Erfindung, wobei mindestens eine Erfinderin oder ein Erfinder von einer NRW-Hochschule sein muss. Alle Wettbewerbsgewinner erhalten zusätzlich zum Preisgeld eine umfangreiche Recherche zum Stand der Technik, zu konkurrierenden Schutzrechten und zu potenziellen Lizenznehmern sowie einen individuellen Strategieworkshop.
 
Die Bewerbung für den Wettbewerb ist noch bis zum 30.09.2016 möglich. Zur Teilnahme ist die vollständige Erfindungsmeldung, die zwischen 01.01.2012 bis 30.09.2016 bei einer Hochschule eingereicht wurde, notwendig. Eine unabhängige Jury wählt dann in jeder Wettbewerbskategorie einen Preisträger aus.
 
Der Wettbewerb ist Teil der Initiative „HochschulStart-up.NRW“ der Ministerien für Wissenschaft und Wirtschaft. Bis 2020 investiert das Land fast 70 Millionen Euro, um eine effiziente Patentverwertung sowie Kooperationen und Hochschulausgründungen bei innovativen Projekten und Ideen zu unterstützen.
 
Weitere Informationen unter: https://provendis.info/aktuelles/hochschulwettbewerb/

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.