NRW trägt Trauerflor

20. Oktober 2016

NRW trägt Trauerflor nach der Tötung eines bayerischen Polizeibeamten

Als Zeichen des Mitgefühls hat Innenminister Ralf Jäger anlässlich des Todes eines im Dienst angeschossenen bayerischen Polizisten Trauerflor angeordnet. Bis zum Tage der Beisetzung wird dieser an den Funkstreifenwagen angebracht. „Wir sind in Nordrhein-Westfalen mit unseren Gedanken bei unseren bayerischen Freunden. Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen und Kollegen des Opfers dieser schrecklichen Gewalttat“, sagte Jäger.

 
Das Ministerium für Inneres und Kommunales teilt mit:

Als Zeichen des Mitgefühls hat Innenminister Ralf Jäger anlässlich des Todes eines im Dienst angeschossenen bayerischen Polizisten Trauerflor angeordnet. Bis zum Tage der Beisetzung wird dieser an den Funkstreifenwagen angebracht. „Wir sind in Nordrhein-Westfalen mit unseren Gedanken bei unseren bayerischen Freunden. Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen und Kollegen des Opfers dieser schrecklichen Gewalttat“, sagte Jäger.

Der 32-jährige Polizist versah als Angehöriger eines Spezialeinsatzkommandos seinen Dienst im Freistaat Bayern. Am Mittwoch (19.10.2016) wurde der Beamte bei einer Razzia im mittelfränkischen Georgensmünd von einem „Reichsbürger“ lebensgefährlich angeschossen. Er erlag am Donnerstag (20.10.2016) in den frühen Morgenstunden seinen Verletzungen.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Der Eingang des Inneministeriums
Pressestelle des Ministeriums des Innern
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.