NRW bestes Bundesland bei Nachhaltigkeitsrating

29. März 2015

Nordrhein-Westfalen bestes Bundesland bei Nachhaltigkeitsrating

Minister Remmel: Rating zeigt, dass NRW nachhaltig auf dem richtigen Weg ist

Die international führenden Nachhaltigkeits-Ratingagenturen oekom research (München) und Vigeo (Paris) haben Nordrhein-Westfalen als bestes Bundesland im Bereich „Nachhaltigkeit“ bewertet.

 
Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Die international führenden Nachhaltigkeits-Ratingagenturen oekom research (München) und Vigeo (Paris) haben Nordrhein-Westfalen als bestes Bundesland im Bereich „Nachhaltigkeit“ bewertet. Bei dem Rating werden die Leistungen der deutschen Länder und anderer Regionen in Belgien, Frankreich, Italien und Spanien anhand von Indikatoren in den Bereichen „Humanressourcen“, „Umwelt“, „Beschaffung und Dienstleistungen“, „Regierungsführung“, „regionale und soziale Entwicklung“ und „Menschenrechte“ bewertet. Im Vergleich zum Vorjahr ist zum Beispiel das Umweltrating von NRW in 2014 um einen Punkt auf 50 von maximal 100 Punkten gestiegen. Die aktive Nachhaltigkeits-, Umwelt- und Klimaschutzpolitik der Landesregierung wird im Rating mehrfach gelobt. Insgesamt erzielte NRW hier mit 54 Punkten das beste Nachhaltigkeitsrating aller analysierten deutschen Bundesländer.
 
Umweltminister Johannes Remmel, der die Erarbeitung einer NRW-Nachhaltigkeitsstrategie in der Landesregierung NRW koordiniert, freut sich darüber, dass die Anstrengungen zu einem nachhaltigen NRW von unabhängiger Seite so hoch eingeschätzt werden: „Ich sehe aber bei Themen wie Klimaschutz, Transformation zu einer ressourceneffizienten Wirtschaft und bei der Bewältigung des demographischen Wandels noch große Herausforderungen und Potenziale. Diese werden wir gemeinsam im Rahmen einer Nachhaltigkeitsstrategie für NRW angehen. Das Rating zeigt aber, dass der Ansatz der Nachhaltigkeit kein ‚Sonntagsgerede‘ ist, sondern auch auf den Finanzmärkten ein nachhaltiges, auf die Zukunft orientiertes Handeln immer mehr gefordert wird.“ Schwerpunkte bei der Erarbeitung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie sind unter anderem der Klimaschutz und die Umweltwirtschaft. Die Strategie wird derzeit in einem breiten Prozess der Beteiligung gemeinsam mit Verbänden, Kommunen und der Wirtschaft erarbeitet. Ende 2015 soll der Prozess abgeschlossen sein und die fertige Strategie veröffentlicht werden.
 
Am 4. März 2015 hat das Land Nordrhein-Westfalen zudem erstmals eine Nachhaltigkeitsanleihe an den Finanzmärkten platziert. Das Interesse der Investoren an dieser 10-jährigen Anleihe mit einem Volumen von 750 Millionen Euro und einem Zinssatz von 0,5 Prozent pro Jahr war sehr groß. Das gute Nachhaltigkeitsrating des Landes hat die erfolgreiche Platzierung dieser Anleihe gefördert.
 
Nachhaltigkeits-Ratings dienen institutionellen Anlegern und insbesondere solchen Anlegern, die langfristig investieren als wichtige Grundlage für Anlageentscheidungen. Viele langfristig orientierte Investoren, zum Beispiel Pensionsfonds, Investmentfonds und Versicherungen, legen heute großen Wert auf die soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit ihrer Anlagen. Gute Nachhaltigkeitsratings der Emittenten von Wertpapieren sind immer häufiger Voraussetzung dafür, dass Investoren die jeweiligen Wertpapiere kaufen. Auf der anderen Seite sorgt eine verstärkte Nachfrage nach Wertpapieren nachhaltig ausgerichteter Emittenten für günstigere Finanzierungskonditionen für die als besonders nachhaltig eingeschätzten Institutionen. Davon kann jetzt auch das Land NRW profitieren.
 
Weitere Informationen zur NRW-Nachhaltigkeitsstrategie sind zu finden unter www.nachhaltigkeit.nrw.de und zur ersten NRW-Nachhaltigkeitsanleihe unter www.nachhaltigkeitsanleihe.nrw.de.
 
Disclaimer:
Das Nachhaltigkeitsrating der deutschen und europäischen Regionen wird nicht veröffentlicht; es kann kostenpflichtig von der Ratingagentur Vigeo, www.vigeo.com/csr-rating-agency/, bezogen werden. Der Landesregierung Nordrhein-Westfalen liegen die Ergebnisse für NRW und die Einordnung zu den Ergebnissen der anderen Länder vor.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.