Ghana-Partnerschaft mit Leben gefüllt

Franz-Josef Lersch-Mense
20. Mai 2016

Minister Lersch-Mense: Austausch zwischen Städten in NRW und Ghana füllen die Ghana-Partnerschaft mit Leben

Auf seiner Reise in das NRW-Partnerland Ghana hat Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense, auch zuständig für den Bereich Internationales und Eine Welt, Projekte in Cape Coast und Offinso besucht, die durch den engen Austausch mit den nordrhein-westfälischen Städten Bonn und Mönchengladbach leben.

 
Der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei teilt mit:

Auf seiner Reise in das NRW-Partnerland Ghana hat Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense, auch zuständig für den Bereich Internationales und Eine Welt, Projekte in Cape Coast und Offinso besucht, die durch den engen Austausch mit den nordrhein-westfälischen Städten Bonn und Mönchengladbach leben.
 
Bonn und Cape Coast am Golf von Guinea sind Partnerstädte. Im Projekt „Kommunale Klimapartnerschaften“ wird die Fosu Lagune renaturiert, eine Süßwasserlagune, die für die Bewohner der Region von großer ökologischer und ökonomischer Bedeutung ist. Mönchengladbach und Offinso im Zentrum Ghanas verbindet eine Partnerschaft auf zivilgesellschaftlicher Ebene. Hier besichtigte der Minister eine Inklusionsschule und eine Palmölmühle, die im Rahmen der Partnerschaft gemeinschaftlich entstanden sind und zeigen, wie solche Kooperationen helfen, die Lebensverhältnisse vor Ort zu verbessern und Arbeitsplätze zu schaffen.
 
Minister Lersch-Mense: „Die Projekte in Cape Coast und Offinso sind herausragende Beispiele für die funktionierende Partnerschaft zwischen NRW und Ghana. Hier zeigt sich, dass besonders auch das starke zivilgesellschaftliche Engagement und der Austausch von Know-how auf ganz unterschiedlichen Ebenen die Partnerschaft mit Leben füllen.“
 
Der Lebensraum um die Fosu Lagune in Cape Coast ist durch externe Einflüsse wie den Klimawandel oder Müllablagerungen stark bedroht. In dem Projekt wurden zulaufende Abwasserkanäle gereinigt, angrenzende Müllkippen beseitigt und der Mangroven- und Baumbestand im Uferbereich aufgeforstet. Außerdem wurde eine Sanktionierung von Umweltvergehen eingeführt und die Sensibilisierung der Bevölkerung durch ein Umweltbildungszentrum gefördert.
 
Der Minister: „Wir haben in Nordrhein-Westfalen viel Know-how in den Bereichen Abfallmanagement, Gewässerschutz, Renaturierung und Umweltbildung. Fachleute aus beiden Kommunen haben sich im Laufe des Projekts immer wieder bei Besuchen vor Ort ausgetauscht. Ich finde es sehr beeindruckend, wie hier vor allem durch Wissenstransfer  ein herausragendes Projekt umgesetzt wurde.“ Neben der Stadtverwaltung von Bonn engagieren sich auch die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität und der Verein „Partnerschaft Bonn-Cape Coast e. V.“ in der Kooperation mit Ghana.
 
Auch im Rahmen der Partnerschaft zwischen Mönchengladbach und Offinso kamen Fachleute aus Ghana nach NRW. Sie hospitierten unter anderem beim städtischen Energie- und Wasserversorger NEW, beim örtlichen Entsorger GEM sowie im Büro des Mönchengladbacher Oberbürgermeisters. Minister Lersch-Mense informierte sich in der Region Offinso über den von der Landesregierung mitfinanzierten Bau einer Palmölmühle. Üblicherweise stellen die Farmer auf den Palmenplantagen das Öl, das zum Kochen verwendet wird, in einem mühsamen Prozess zu Hause her und sie haben die Ungewissheit, wieviel sie davon verkaufen können. Mit dem Bau der Mühle werden sie entlastet und können ihre Ernte komplett an die Mühle verkaufen. Zugleich entstehen in der Mühle dringend benötigte Arbeitsplätze, besonders für junge Menschen. Ein weiteres von der Landesregierung unterstütztes Projekt im Rahmen der Partnerschaft Mönchengladbach/Offinso ist der Ausbau einer Schule für behinderte und nicht behinderte Kinder, an der unter anderem behindertengerechte Schlafsäle errichtet wurden und zurzeit eine dringend benötigte Küche angebaut wird.
 
Der Minister: „Die Partnerschaft zwischen Mönchengladbach und Offinso, die maßgeblich von der Zivilgesellschaft getragen wird, macht deutlich, wie durch das Zusammenspiel verschiedener Akteure eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit nachhaltiger Wirkung entstehen kann. Durch dieses Engagement können die Lebensverhältnisse vieler Menschen in der Region Offinso entscheidend verbessert werden.“

Informationen zu Fotos

Fotos vom Besuch in Cape Coast und Offinso finden Sie unter www.mbem.nrw und https://mbem.nrw/de/ghanareise-von-minister-franz-josef-lersch-mense
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
Pressestelle des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales und Medien

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.