Zahl chinesischer Investoren in NRW wächst weiter – 94 neue Ansiedlungsprojekte in 2016

Minister Duin: Chinesische Unternehmen geben Wachstumsimpulse und schaffen Arbeitsplätze

12. Januar 2017
Porträtbild von Minister Garrelt Duin

Mit ungebrochen hoher Dynamik kommen Unternehmen aus China nach Nordrhein-Westfalen. Im vergangenen Jahr 2016 konnte die landeseigene Wirtschaftsförderung NRW.INVEST 94 Investitionsprojekte aus dieser Region begleiten.

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Mit ungebrochen hoher Dynamik kommen Unternehmen aus China nach Nordrhein-Westfalen. Im vergangenen Jahr 2016 konnte die landeseigene Wirtschaftsförderung NRW.INVEST 94 Investitionsprojekte aus dieser Region begleiten. Dies stellt einen neuen Ansiedlungsrekord dar. Nordrhein-Westfalen ist damit der führende chinesische Investitionsstandort in Europa – gemessen an der Zahl der Ansiedlungsprojekte.

Minister Duin sagte: „Ich freue mich, dass wir die Anzahl der chinesischen Ansiedlungen in Nordrhein-Westfalen erneut steigern konnten. Die guten Zahlen von NRW.INVEST belegen, dass die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen NRW und China eine Erfolgsstory ist. Ich danke den chinesischen Unternehmen für das große Vertrauen, das sie in den Standort setzen. Die Unternehmen schätzen an NRW besonders die guten Ansiedlungsbedingungen – die zentrale Lage, gut ausgebildete Fachkräfte und ein breites Angebot an Hochschulen und Forschungsreinrichtungen.“

Insgesamt gibt es nun über 1.000 Unternehmen aus der Volksrepublik China in NRW. Viele Unternehmen kommen aus den Bereichen Maschinenbau, Industrieanlagen, Haushaltsgeräte, Informations- und Kommunikationstechnologien,(IKT), Gesundheitswirtschaft, Automotive, und Metallerzeugung.

Minister Duin: „Ich bin überzeugt, dass sich die Zusammenarbeit zwischen Nordrhein-Westfalen und China noch weiter vertiefen wird. Immer mehr chinesische Unternehmen produzieren, forschen und entwickeln in NRW. Diese erfreuliche Entwicklung zeigt, dass die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern eine neue Qualität gewinnen.“

Kontakt

Pressekontakt

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Telefon: 0211 61772-204
E-Mail: presse [at] mwide.nrw.de

Bürgeranfragen

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Telefon: 0211 61772-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de