Minister Duin: Wir wollen Elektromobilität voranbringen und im Alltag verankern

4. Kompetenztreffen Elektromobilität NRW – Land fördert den Ausbau von Ladesäulen mit 500.000 Euro

04. November 2015
Porträtbild von Minister Garrelt Duin

Das gemeinsame Investitions- und Förderprogramm von Bund und Ländern zum Ausbau der Ladeinfrastruktur startet im kommenden Jahr. In Nordrhein-Westfalen sollen mit den Mitteln bis zu 200 Ladestationen finanziert werden.

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Elektromobilität ist der Schlüssel zu klimafreundlicher und individueller Mobilität, aber auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für den Innovations- und Produktionsstandort Nordrhein-Westfalen. Beim vierten Kompetenztreffen Elektromobilität NRW in Essen kam Wirtschaftsminister Garrelt Duin mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen, um sich über aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte auszutauschen. Dabei kündigte er an, dass Nordrhein-Westfalen sich an einem Bundesvorhaben zur Förderung der Ladeinfrastruktur beteiligen wird.
 
„Um Elektromobilität voranzutreiben und im Alltag zu verankern, brauchen wir eine verlässliche Infrastruktur. Deshalb stellen wir für den flächendeckenden Ausbau von Ladestationen 500.000 Euro zur Verfügung“, sagte Minister Duin beim Kompetenztreffen.
 
Die Veranstaltung mit rund 300 Fachbesuchern wurde von dem Verbund ElektroMobilität NRW organisiert und zeigte über 100 Projekte aus den Bereichen Batterie, Fahrzeugtechnik, Infrastruktur und Netze, Rahmenbedingungen und Demonstration. „Bei der Forschung und Entwicklung von Elektrofahrzeugen nimmt Nordrhein-Westfalen bereits eine Vorreiterrolle in Deutschland ein. Nun geht es darum, Privatpersonen und Unternehmen von der Nutzung weiter zu überzeugen. Eine ausreichende Versorgung mit Ladesäulen ist dafür Grundvoraussetzung“, so Minister Duin.
 
Das gemeinsame Investitions- und Förderprogramm von Bund und Ländern zum Ausbau der Ladeinfrastruktur startet im kommenden Jahr. In Nordrhein-Westfalen sollen mit den Mitteln bis zu 200 Ladestationen finanziert werden. 
 

Kontakt

Pressekontakt

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Telefon: 0211 61772-204
E-Mail: presse [at] mwide.nrw.de

Bürgeranfragen

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Telefon: 0211 61772-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de