Leitmarktwettbewerb IKT.NRW - Land fördert elf Projekte mit 15 Millionen Euro

18. Dezember 2015
Porträtbild von Minister Garrelt Duin

Elf Projekte aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sind im Rahmen der ersten Runde des Leitmarktwettbewerbs IKT.NRW zur Förderung ausgewählt worden.

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Elf Projekte aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sind im Rahmen der ersten Runde des Leitmarktwettbewerbs IKT.NRW zur Förderung ausgewählt worden.
 
Die Projekte beschäftigen sich mit den Bereichen Cyber Physical Systems, zukunftsfähige Mobilität, IT-Sicherheit und digitale Transformation durch die Anwendung von IKT in der klassischen Industrie.
 
Wirtschaftsminister Garrelt Duin erklärte: „Die ausgewählten Projekte demonstrieren die Kreativität und Innovationskraft der IKT-Branche in Nordrhein-Westfalen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur digitalen Transformation.“
 
Ein unabhängiges Gutachtergremium hat die Projektskizzen bewertet und zur Förderung empfohlen. Die Projektträger sind jetzt aufgerufen, bis Anfang März Förderanträge bei der LeitmarktAgentur zu stellen. Für die ausgewählten Projekte stehen EU- und Landesmittel in Höhe von insgesamt 15 Millionen Euro zur Verfügung. Der Start einer zweiten Wettbewerbsrunde mit einer Einreichfrist zum 30. Juni 2016 läuft ab sofort.
 
Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter: www.leitmarktagentur.nrw

Eine Liste der geförderten Projekte finden Sie hier.

Kontakt

Pressekontakt

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Telefon: 0211 61772-204
E-Mail: presse [at] mwide.nrw.de

Bürgeranfragen

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Telefon: 0211 61772-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de