Europaminister Holthoff-Pförtner zeichnet Projekte zur Stärkung des nordrhein-westfälisch-britischen Jugendaustauschs aus

20. Januar 2022
Foto Brexit MWIDE

Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner hat die erfolgreichen Bewerber des diesjährigen Wettbewerbs „Team Up! 2022 – Jugendaustausch NRW-Großbritannien“ bekanntgegeben.

Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner hat die erfolgreichen Bewerber des diesjährigen Wettbewerbs „Team Up! 2022 – Jugendaustausch NRW-Großbritannien“ bekanntgegeben. Insgesamt erhalten zehn Projekte jeweils Prämien von bis zu 3.500 Euro.

Minister Holthoff-Pförtner: „Der Austausch junger Menschen mit dem Vereinigten Königreich ist mir in dem diesjährigen Jubiläumsjahr der nordrhein-westfälisch-britischen Beziehungen ein besonderes Anliegen. Auch wenn die Austauschbeziehungen durch die anhaltende Pandemie und den Brexit nicht einfacher geworden sind, zeigen die prämierten Projekte durch ihre Vielfalt und ihren Einfallsreichtum, wie wichtig die Pflege der gemeinsamen Beziehungen auf allen Ebenen ist. Insbesondere das Engagement junger Menschen verdient große Anerkennung und sendet ein wichtiges Signal für die Zukunftsfähigkeit der nordrhein-westfälisch-britischen Beziehungen.“

Mit dem Wettbewerb „Team Up! Jugendaustausch NRW-Großbritannien“ prämiert der Europaminister in diesem Jahr erstmalig Projekte, die den Austausch junger Menschen aus Nordrhein-Westfalen und dem Vereinigten Königreich in den Blick nehmen. Um vor allem junge Menschen zur Beteiligung am Wettbewerb zu bewegen, sehen die Wettbewerbsbedingungen unter anderem eine „Anschubfinanzierung“ vor, durch die Bewerberinnen und Bewerber einen Teil ihrer Projektkosten schon vorab ausgezahlt bekommen können.

Umgesetzt werden sollen die prämierten Projekte zwischen Januar und September 2022. Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie weiteren Europa-bezogenen Wettbewerben des Ministers fürs Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales sind unter www.mbei.nrw/europa abrufbar.

Die erfolgreichen Bewerber im diesjährigen Wettbewerbsjahr sind:

  • Trampolinabteilung des SSC Recklinghausen mit dem Projekt „Sportlicher Jugendaustausch mit dem Prestoner Trampolinclub“
  • Hammer SpVg 03/04 e.V. mit dem Projekt „Internationale Jugendbegegnung Pfingsten 2022“
  • JEF NRW e.V. mit dem Projekt „Living Library - a BREXIT experience“
  • Städtepartnerschaftsverein Marl-Creil-Pendle e.V. mit dem Projekt „No Limits to fair play -Deutsch-englische Fußballbegegnung“
  • Sportkegelclub Dr. Bossev-Team mit dem Projekt „Ein Spiel - zwei Länder – ein Team“
  • Tennisclub Haus Wittringen Gladbeck e.V. mit dem Projekt „Sport-Exchange Enfield -Gladbeck“
  • Stadt Krefeld – FB Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung mit dem Projekt „team Up! @Seifenkistenrennen 2022“
  • English Theatre Düsseldorf-Performance & Education gUG mit dem Projekt „All of Europes a Stage - Youth Drama Project 2022“
  • Inernational Library e.V. in der Brücke mit dem Projekt „Team-Up-Poetry-Slam“
  • DJK Adler Riemke mit dem Projekt „Internationale Jugendbegegnung Riemke/Wisewood“

Kontakt

Pressekontakt

Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Bürgeranfragen

Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Telefon: 0211 837-1001
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de