Herbert Reul

Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen

Herbert Reul wurde am 31. August 1952 in Langenfeld geboren. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Seit dem 30. Juni 2017 ist Herbert Reul der 16. Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen.

Herbert Reul, Minister des Innern

Herbert Reul

Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen

geboren am 31. August 1952 in Langenfeld, verheiratet, Vater von drei Kindern

Werdegang

  • 1972: Abitur
  • 1972 bis1979: Studium auf Lehramt Erstes Staatsexamen 1979
  • 1979 bis 1981: Studienreferendariat Marienschule Leverkusen/Opladen. Zweites Staatsexamen 1981
  • 1981 bis 1985: Studienrat am Städtischen Gymnasium Wermelskirchen
  • 1985 bis 2004: Mitglied des Landtags des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 1991 bis 2003: Generalsekretär der CDU NRW
  • 2004 bis 2017: Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Seit 30. Juni 2017: Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen

Mitgliedschaften

  • 1970 bis 1987: Mitglied der Jungen Union
  • Seit 1971: Mitglied der CDU
  • 1975 bis 1992: Mitglied im Rat der Stadt Leichlingen
  • 1976 bis 1983: Kreisvorsitzender der Jungen Union Rheinisch-Bergischer Kreis
  • 1980 bis 1987: Mitglied des Landesvorstandes der Jungen Union NRW
  • 1985 bis 1991: Schulpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag NRW
  • seit 1987: Mitglied des Landesvorstandes der CDU NRW
  • 1990 bis 2007: Kreisvorsitzender der CDU Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Seit 2004: Bezirksvorsitzender der CDU Bergisches Land
  • 2005 bis 2017: Mitglied im Vorstand der Europäischen Volkspartei (EVP)
  • 2012 bis 2017: Vorsitzender der CDU/CSU Gruppe innerhalb der EVP im Europäischen Parlament

Transparenzerklärung

Erklärung gemäß § 16 Satz 1 des Gesetzes zur Verbesserung der Korruptionsbekämpfung und zur Errichtung und Führung eines Vergaberegisters in NordrheinWestfalen (Korruptionsbekämpfungsgesetz - KorruptionsbG)

Stand: 14. Sepember 2021

Nr. Organisation Funktion
Ausgeübter Beruf
(§ 16 Satz 1 Nr. 1 KorruptionsbG)
1.1 Land Nordrhein-Westfalen Minister des Innern
Beraterverträge
(§ 16 Satz 1 Nr. 1 KorruptionsbG)
1.2 ./. ./.
Mitgliedschaften in Aufsichtsräten und anderen Kontrollgremien im Sinne des § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG
(§ 16 Satz 1 Nr. 2 KorruptionsbG)
2.1 ./. ./.
Mitgliedschaft in Organen von verselbständigten Aufgabenbereichen in öffentlich-rechtlicher oder privatrechtlicher Form der in § 1 Abs. 1 und 2 des Landesorganisationsgesetzes genannten Behörden und Einrichtungen
(§ 16 Satz 1 Nr. 3 KorruptionsbG)
3.1 ./. ./.
Mitgliedschaft in Organen sonstiger privatrechtlicher Unternehmen
(§ 16 Satz 1 Nr. 4 KorruptionsbG)
4.1 ./. ./.
Funktionen in Vereinen und vergleichbaren Gremien
(§ 16 Satz 1 Nr. 5 KorruptionsbG)
5.1 Karl-Arnold-Stiftung e.V. Beisitzer im Vorstand
5.2 Institut für Europäische Politik e.V. Mitglied des Kuratoriums
5.3 Karl-Reul-Stiftung Mitglied des Beirats
5.4 Stiftung „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“ Mitglied des Kuratoriums