Patentverbünde der NRW-Hochschulen

Porträtfoto von Ministerin Svenja Schulze
15. Dezember 2015

Wissenschaftsministerium fördert Patentverbünde der NRW-Hochschulen mit 2,6 Millionen Euro

Erfinder stärken, Wissen schützen und Patente nutzen

Im Zeitraum 2016 bis 2019 unterstützt das Land die beiden Patentverbünde der NRW-Hochschulen mit 2,6 Millionen Euro. Gefördert wird eine effiziente Nutzung des geistigen Eigentums, der Erfindungen und der Patenten aus den NRW-Hochschulen.

 
Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Im Zeitraum 2016 bis 2019 unterstützt das Land die beiden Patentverbünde der NRW-Hochschulen mit 2,6 Millionen Euro. Gefördert wird eine effiziente Nutzung des geistigen Eigentums, der Erfindungen und der Patenten aus den NRW-Hochschulen. Durch den Ausbau der Patentverwertungsstrukturen können so Erfinder gestärkt und das Wissen geschützt werden. Patente ermöglichen gleichzeitig einen rechtlich sicheren Rahmen für den Wissens- und Technologietransfer. Dies gilt beispielsweise für technologische Erfindungen aus Hochschulen, die von Unternehmen genutzt werden.
 
"Wir unterstützen, dass Erfindungen aus Hochschulen patentiert und angewendet werden. Nur so kann das Forschungswissen nachhaltig gesichert und außerhalb der Wissenschaft sichtbar gemacht werden. Forschungsergebnisse und Erfindungen können so von der Wirtschaft und der Gesellschaft genutzt werden – besonders im Hinblick auf die Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.
 
28 Hochschulen haben sich in zwei Verbünden, dem "Patentverbund der NRW-Hochschulen" und der "Aachen-Jülich Innovation Alliance" zusammengeschlossen. Die Hochschulverbünde werden durch Experten von Patentverwertungsagenturen, wie der PROvendis GmbH, bei der Verwertung ihres Know-hows unterstützt. Zentrale Elemente der Verbundvorhaben sind die Bewertung von Erfindungen, die Patentierung des geistigen Eigentums und die Verwertung der Hochschulerfindungen. Der Ausbau und die Weiterentwicklung der Patent- und Verwertungsstrukturen an den Hochschulen des Landes NRW ist ein wichtiger Bestandteil der NRW Forschungsstrategie „Fortschritt NRW“ und der im Januar 2015 gestarteten Initiative „HochschulStart-up.NRW“.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.