Schirmherrin Ministerin Löhrmann: Wir wollen alle Potenziale heben / Landesweites Netzwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung gegründet

26. Februar 2014

Schirmherrin Ministerin Löhrmann: Wir wollen alle Potenziale heben / Landesweites Netzwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung gegründet

Weiterbildungsministerin Sylvia Löhrmann hat den Startschuss für ein landesweites Netzwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung gegeben. Als Schirmherrin des Projekts unterstrich sie bei der Gründungsveranstaltung in Düsseldorf die herausragende Bedeutung eines breiten Bündnisses gegen Analphabetismus: „Jeder Mensch hat Potenziale – Alphabetisierung und Grundbildung sind wesentliche Voraussetzungen dafür, diese zu entfalten und zu stärken. Das neu gegründete Netzwerk soll Initiativen bündeln und Menschen dabei unterstützen, ihren individuellen Bildungsweg zu gehen, sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln und die Gesellschaft aktiv mitzugestalten.“

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Weiterbildungsministerin Sylvia Löhrmann hat den Startschuss für ein landesweites Netzwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung gegeben. Als Schirmherrin des Projekts unterstrich sie bei der Gründungsveranstaltung in Düsseldorf die herausragende Bedeutung eines breiten Bündnisses gegen Analphabetismus: „Jeder Mensch hat Potenziale – Alphabetisierung und Grundbildung sind wesentliche Voraussetzungen dafür, diese zu entfalten und zu stärken. Das neu gegründete Netzwerk soll Initiativen bündeln und Menschen dabei unterstützen, ihren individuellen Bildungsweg zu gehen, sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln und die Gesellschaft aktiv mitzugestalten.“

Das Netzwerk wird vom Landesverband der Volkshochschulen Nordrhein-Westfalen getragen. Ziel ist es, in verschiedenen Regionen des Landes regionale Bündnisse ins Leben zu rufen und Initiativen vor Ort zu unterstützen.

„Bürgerinnen und Bürger müssen in ihrem regionalen Umfeld erreicht und ermutigt werden – ob in der Schule, am Arbeitsplatz oder im Verein“, unterstrich Ministerin Löhrmann. „Lesen und Schreiben zu lernen oder auch den Schulabschluss nachzuholen ist von zentraler Bedeutung und die Basis für demokratisches Handeln. Daher wünsche ich mir, dass sich möglichst viele unterschiedliche Akteure vernetzen und ihr Know-How und Engagement auch in die regionalen Bildungslandschaften Nordrhein-Westfalens hineintragen.“

Zentrale Aufgaben des Netzwerks sind unter anderem die Sensibilisierung von Bürgerinnen und Bürgern für die Alphabetisierung und Grundbildung, die Entwicklung und Erprobung neuer Konzepte und Formate sowie die Fortbildung und Gewinnung neuer Lehrkräfte für unterschiedliche Lernangebote. Das Netzwerk steht allen Einrichtungen und Akteuren offen und spricht neben den Partnern aus der Weiterbildung auch solche aus Politik, Verwaltung, Kirchen, Gewerkschaften, Wirtschaft und Verbänden an.

Im Januar 2014 hatten alle Fraktionen des Landtags einen Antrag zur „Bekämpfung des Analphabetismus in Nordrhein-Westfalen“ verabschiedet, der sich ausdrücklich für die Gründung eines solchen landesweiten Netzwerks ausspricht. Ministerin Löhrmann: „Wenn wir es schaffen, in der Alphabetisierung und der Grundbildung voranzukommen, dann kann es uns auch gelingen, die Potenziale der Menschen viel stärker zu heben. Das ist zuallererst gut für die Menschen selbst, es ist aber auch gut für unsere gesamte Gesellschaft.“

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.alphanetz-nrw.de
www.alphabetisierung.de


Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon: 0211 5867-3505.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.