Professor Dr. Dieter Coburger ist neuer Präsident des Landgerichts Hagen

9. Januar 2017

Professor Dr. Dieter Coburger ist neuer Präsident des Landgerichts Hagen

Professor Dr. Dieter Coburger ist zum Präsidenten des Landgerichts Hagen ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat dem 57-jährigen Juristen am 9. Januar 2017 in Hagen die Ernennungsurkunde ausgehändigt.

 
Das Justizministerium teilt mit:

Professor Dr. Dieter Coburger ist zum Präsidenten des Landgerichts Hagen ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat dem 57-jährigen Juristen am 9. Januar 2017 in Hagen die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Professor Dr. Dieter Coburger ist Nachfolger von Thomas Vogt, der Ende Dezember 2016 in den Ruhestand getreten ist.

Professor Dr. Dieter Coburger begann seine Laufbahn im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahre 1987 und wurde im August 1990 zum Richter am Landgericht in Bochum ernannt. Nach seiner Erprobung in einem Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm war er seit Juli 1998 Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum, wo er mit dem Vorsitz einer großen Strafkammer betraut war. Daneben übernahm er Aufgaben in der Justizverwaltung. Ab Oktober 2001 oblag ihm im Justizministerium die Leitung des Referats für die Organisation der Gerichte und Staatsanwaltschaften. Im Oktober 2008 wurde er zum Vizepräsidenten des Landgerichts in Bochum ernannt. Seither leitete er neben seinen Aufgaben in der Gerichtsverwaltung eine zweitinstanzliche Zivilkammer. Seit Dezember 2013 ist er zudem Honorarprofessor bei der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen.

Herr Professor Dr. Coburger ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Justizministerium
Pressestelle des Ministeriums der Justiz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.