Nordrhein-Westfalen Partnerland beim Bürgerfest des Bundespräsidenten
30. August 2019

Nordrhein-Westfalen Partnerland beim Bürgerfest des Bundespräsidenten / Bundespräsident Steinmeier und Ministerpräsident Laschet danken Ehrenamtlern

Ministerpräsident Laschet: Sechs Millionen Ehrenamtliche in Nordrhein-Westfalen stehen für vorgelebte Solidarität

Rund sechs Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen engagieren sich unentgeltlich für andere Menschen und das Gemeinwohl. Den gesellschaftlichen Einsatz und das Ehrenamt will die Landesregierung würdigen und weiter stärken.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Rund sechs Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen engagieren sich unentgeltlich für andere Menschen und das Gemeinwohl. Den gesellschaftlichen Einsatz und das Ehrenamt will die Landesregierung würdigen und weiter stärken. Ein Anlass dafür ist das diesjährige Bürgerfest des Bundespräsidenten, das unter dem Motto „Lust auf Zukunft“ das bürgerliche Engagement ehrenamtlich Aktiver in den Mittelpunkt stellt. Zu dem Bürgerfest am 30. und 31. August 2019 im Park des Schlosses Bellevue hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 4.000 Ehrenamtliche aus ganz Deutschland eingeladen. Nordrhein-Westfalen ist dabei erstmals Partnerland und stellt das vielfältige Engagement und Initiativen aus dem ganzen Land vor.
 
Ministerpräsident Armin Laschet: „In Nordrhein-Westfalen haben wir eine lange Tradition von gesellschaftlichem Engagement. Darauf können wir zu Recht stolz sein. Ob im sozialen Bereich, im Sport oder im kirchlichen Umfeld – der Großteil des Engagements findet vor Ort statt: im Stadtteil, im Dorf, in der Nachbarschaft. Sechs Millionen Ehrenamtler in Nordrhein-Westfalen sind ein starkes Zeichen für gelebte Solidarität, gesellschaftlichen Zusammenhalt und die unermüdliche Hilfsbereitschaft, die unser Land auszeichnen. Für diese Werte stehen Nordrhein-Westfalen und seine Menschen – auch als Partnerland des diesjährigen Bürgerfestes des Bundespräsidenten.“
 
Vorgelebt werden diese Werte im Besonderem auch durch die aktuellen Träger des Engagementpreises NRW, die Nordrhein-Westfalen auf der „Allee der Partnerländer“ bei dem Bürgerfest repräsentieren. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am Stand des Partnerlandes gemeinsam mit Ministerpräsident Laschet die Trägerinnen und Träger des Ehrenamtspreises NRW 2018 treffen und sich über die lokalen Initiativen aus seinem Heimatbundesland informieren. Diese sind:

  • Der Frohngauer Dorftreff – Alte Schule e.V. aus dem Kreis Euskirchen
    Der Verein hat eine Volksschule im ländlichen Raum zum pulsierenden Dorftreff weiterentwickelt.
  • Mein Ickern e.V. in Castrop-Rauxel
    Der Verein gestaltet den Strukturwandel nach dem Ende des Kohleabbaus in Castrop-Rauxel aktiv mit.
  • Gründerzeitviertel e.V. in Mönchengladbach
    Der Verein setzt sich für die Quartiersentwicklung im historischen Gründerzeitviertel ein.

„Das Ehrenamt ist Ausdruck einer lebendigen Demokratie und stärkt das gesellschaftliche Miteinander in unserer Gesellschaft. Das können wir nicht genug würdigen. Wir als Landesregierung erarbeiten deshalb eine Engagementstrategie, die bestmögliche Rahmenbedingungen für Ehrenamtler in Nordrhein-Westfalen schafft. Wir brauchen eine Stärkung der Anerkennungskultur. Das Bürgerfest des Bundespräsidenten ist   dafür ein wichtiger Beitrag“, so Ministerpräsident Armin Laschet zur Bedeutung des Ehrenamtes für die gesamte Gesellschaft.
 
Ehrenamtliches Engagement in Nordrhein-Westfalen
Rund sechs Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen und damit gut 40 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren in Nordrhein-Westfalen üben ein Ehrenamt aus. Die meisten freiwillig Engagierten finden sich im Bereich Sport und Bewegung, gefolgt von Schule und Kindergarten.
 
Als Zeichen der Wertschätzung für bürgerliches Engagement hat    Nordrhein-Westfalen 2008 die Ehrenamtskarte eingeführt. Wer durchschnittlich wenigstens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr in das Gemeinwohl investiert, kann die Ehrenamtskarte beantragen und landesweit zahlreiche Vergünstigen nutzen. Rund 40.000 engagierte Nordrhein-Westfalen nutzen die Ehrenamtskarte bereits.
 
Besonders vorbildliche Initiativen zeichnet das Land in Kooperation mit der NRW-Stiftung jährlich mit dem Engagementpreis NRW aus. Die Preisträger erhalten eine Förderung von 3.000 Euro.
 
Weitere Informationen zum Bürgerfest des Bundespräsidenten unter: www.bundespräsident.de/bürgerfest-2019
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.