Ministerpräsidentin Hannelore Kraft empfängt höchsten politischen Repräsentanten der chinesischen NRW-Partnerprovinz Sichuan

5. Juni 2014

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft empfängt höchsten politischen Repräsentanten der chinesischen NRW-Partnerprovinz Sichuan

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat sich in Düsseldorf mit dem Ersten Parteisekretär der chinesischen Provinz Sichuan, Wang Dongming, zu politischen Gesprächen getroffen. Nach einem Mittagessen mit der elfköpfigen chinesischen Delegation unterzeichneten Wirtschaftsstaatssekretär Günther Horzetzky und Minister Liu Zhongbo im Beisein der Ministerpräsidentin und des Parteisekretärs eine wirtschaftliche Kooperationsvereinbarung. Ziel ist, insbesondere im technologisch-industriellen Bereich und bei der Ansiedlung von Unternehmen intensiver zusammenzuarbeiten.

Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat sich in Düsseldorf mit dem Ersten Parteisekretär der chinesischen Provinz Sichuan, Wang Dongming, zu politischen Gesprächen getroffen.

Nach einem Mittagessen mit der elfköpfigen chinesischen Delegation unterzeichneten Wirtschaftsstaatssekretär Günther Horzetzky und Minister Liu Zhongbo im Beisein der Ministerpräsidentin und des Parteisekretärs eine wirtschaftliche Kooperationsvereinbarung. Ziel ist, insbesondere im technologisch-industriellen Bereich und bei der Ansiedlung von Unternehmen intensiver zusammenzuarbeiten.

Außerdem unterzeichneten die Geschäftsführungen von NRW.INVEST, NRW.INTERNATIONAL und der Direktor des Verwaltungsausschusses der Tianfu New Area ein Memorandum zur Zusammenarbeit beim Aufbau eines NRW-Centers. Es soll als wirtschaftliches und gesellschaftliches Zentrum nordrhein-westfälischen Unternehmen, die sich in West-China niederlassen wollen, Unterstützung bieten und zugleich für den Standort NRW werben. Bei Tianfu New Area handelt es sich um ein städtebauliches Großprojekt südlich der Provinzhauptstadt Chengdu, wo bis zum Jahr 2030 auf 1.600 Quadratkilometern eine neue Stadt für sechs Millionen Menschen entstehen soll.

„Wir blicken auf über 25 Jahre freundschaftliche Zusammenarbeit mit unserer Partnerprovinz Sichuan zurück“, sagte die Ministerpräsidentin vor rund 80 Gästen. „Das Projekt Tianfu New Area ist ein sehr anspruchsvolles Vorhaben und wir unterstützen Sichuan dabei gerne mit unseren Erfahrungen. Nachhaltige Stadtentwicklung, Optimierung von Verkehrslenkung oder Energieeffizienz bei Gebäuden – dies alles sind Herausforderungen, denen sich auch China stellt, und darum kann unsere Zusammenarbeit auch so fruchtbar sein.

Am Nachmittag trifft Parteisekretär Wang im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsforums zu Gesprächen mit NRW-Unternehmen und Wirtschaftsminister Garrelt Duin zusammen. „Nordrhein-Westfalen ist das wichtigste Zentrum für die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland. Schon über 800 chinesische Unternehmen nutzen den Standort für ihre Aktivitäten auf dem europäischen Markt – und ihre Zahl wächst stetig. Projekte wie das NRW-Center helfen beiden Seiten, das Potenzial weiter auszuschöpfen“, erklärte Duin.

Nordrhein-Westfalen pflegt seit 1988 eine Partnerschaft zu Sichuan, das im Südwesten Chinas liegt und von der Fläche (486.000 km²) und der Einwohnerzahl (81 Mio.) größer ist als Deutschland. Die Wirtschaft wächst hier überdurchschnittlich stark. Innerhalb weniger Jahre hat sich das früher agrarisch geprägte Sichuan zu einem der wichtigsten Standorte für High Tech, Chemie und Logistik entwickelt und bietet ein breites Spektrum an Kooperationsmöglichkeiten für Unternehmen in NRW und umgekehrt. Erst vor wenigen Wochen hatte Staatspräsident Xi Jinping bei seinem Besuch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass NRW ein idealer Investitionsstandort für chinesische Unternehmen sei.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.