Ministerpräsident Laschet zu Besuch in Den Haag
1. Oktober 2019

Ministerpräsident Laschet zu Besuch in Den Haag: Gespräch mit dem niederländischen Ministerpräsidenten Rutte und Empfang zum Tag der Einheit

Laschet über den Besuch in den Niederlanden: „Gerade in diesen Zeiten sind gute Nachbarschaft und Zusammenarbeit wichtiger denn je. Wir verteidigen gemeinsam den Europagedanken gegen Populismus“

Ministerpräsident Armin Laschet reist zu einem Besuch in die Niederlande. In Den Haag trifft er den Ministerpräsidenten des Königsreichs der Niederlande, Mark Rutte, zu einem bilateralen Gespräch in dessen Amtssitz im Binnenhof.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsident Armin Laschet reist am heutigen Dienstag zu einem Besuch in die Niederlande. In Den Haag trifft er den Ministerpräsidenten des Königsreichs der Niederlande, Mark Rutte, zu einem bilateralen Gespräch in dessen Amtssitz im Binnenhof. Anschließend nimmt der Ministerpräsident an einem Wirtschaftstreffen von Investoren in der Deutsch-Niederländischen Handelskammer teil. Am Abend findet ein Empfang zum Tag der Deutschen Einheit statt. Gemeinsam mit dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in den Niederlanden, Dirk Brengelmann und seiner Ehefrau Brigitte Brengelmann, lädt Ministerpräsident Armin Laschet zu der Veranstaltung in die Residenz des Deutschen Botschafters in Den Haag ein.
 
Ministerpräsident Laschet trifft Ministerpräsident Rutte bereits zum vierten Mal zu einem persönlichen Gespräch. Dieses findet einen Tag vor den Deutsch-Niederländischen Regierungskonsultationen mit der Bundesregierung in Berlin statt. Im November 2018 hatte Ministerpräsident Laschet Ministerpräsident Rutte und weitere Regierungsmitglieder zu den ersten Niederländisch-Nordrhein-Westfälischen Regierungskonsultationen in Düsseldorf empfangen.
 
Ministerpräsident Laschet: „Wir pflegen als Landesregierung ein enges und vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Nachbarn in den Niederlanden. Gerade in diesen Zeiten sind gute Nachbarschaft und Zusammenarbeit wichtiger denn je. Wir leben auf beiden Seiten der Grenze den Europagedanken und verteidigen ihn gegen Nationalismus und Populismus. Ich sehe Nordrhein-Westfalen und Deutschland zusammen mit den Niederlanden in einer Allianz der Vernunft in zunehmend unvernünftigen Zeiten.“
 
Am Dienstagnachmittag nimmt Ministerpräsident Laschet an einem Investorentreffen der Deutsch-Niederländischen Handelskammer teil und spricht dort ein Grußwort. Bei der Veranstaltung, an der die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest beteiligt ist, informieren sich rund 40 Unternehmen über die Möglichkeiten zu Investitionen in Nordrhein-Westfalen.

Zum Download öffnen Sie die Galerie bitte in der Mediathek.
 
Der abendliche Empfang zum Tag der Deutschen Einheit 2019 fällt 30 Jahre nach dem Fall der Mauer in ein geschichtsträchtiges Jahr. Die Feier steht zudem unter besonderen Vorzeichen, weil sie im ersten Benelux-Jahr der nordrhein-westfälischen Geschichte stattfindet. Ministerpräsident Laschet: „Der Mauerfall war ein Glücksfall der deutschen Geschichte. Der Tag der Deutschen Einheit ist ein besonderer Tag für uns. Das Begehen dieses nationalen Feiertags gemeinsam mit unseren europäischen Nachbarn unterstreicht die enge Verbundenheit. Die deutsche Einheit und die europäische Einigung sind untrennbar miteinander verbunden.“
 
Die Landesregierung hat das Benelux-Jahr ausgerufen, um das gute Verhältnis mit den Niederlanden, Belgien und Luxemburg bei vielen Veranstaltungen und mit vielen Aktionen zu pflegen und auszubauen. Beim Empfang in der Residenz des Deutschen Botschafters wird der Ministerpräsident ein Grußwort sprechen. Nordrhein-Westfalen werden die Gäste durch verschiedene Ensembles des Landespolizeiorchesters sowie durch die Spezialitäten nordrhein-westfälischer Genussbotschafter erleben können.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.