Ministerin Schäfer verleiht Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher 2014 an Adam Jaromir, Gabriela Cichowska und Dorota Nowacka

26. September 2014

Ministerin Schäfer verleiht Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher 2014 an Adam Jaromir, Gabriela Cichowska und Dorota Nowacka

Jugend- und Kulturministerin Ute Schäfer hat im Polnischen Institut in Düsseldorf den Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher an den Autor Adam Jaromir, die Illustratorin Gabriela Cichowska und die Grafikerin Dorota Nowacka für ihre gemeinsam gestaltete Erzählung „Fräulein Esthers letzte Vorstellung. Eine Geschichte aus dem Warschauer Ghetto" verliehen. Das beeindruckende Werk ist auch bereits für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 nominiert.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Jugend- und Kulturministerin Ute Schäfer hat im Polnischen Institut in Düsseldorf den Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher an den Autor Adam Jaromir, die Illustratorin Gabriela Cichowska und die Grafikerin Dorota Nowacka für ihre gemeinsam gestaltete Erzählung „Fräulein Esthers letzte Vorstellung. Eine Geschichte aus dem Warschauer Ghetto" verliehen. Das beeindruckende Werk ist auch bereits für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 nominiert.

„Ausgehend von den wahren Ereignissen um den Arzt Janusz Korczak und seinen Waisenkindern im Warschauer Ghetto, wird in ‚Fräulein Esthers letzte Vorstellung‘ eine Geschichte von der Selbstlosigkeit und dem Mut, sich der Grausamkeit der deutschen Besatzungsmacht zu widersetzen, brillant erzählt. Der Alltag der Kinder mit ihren Gefühlen, Ängsten, Eifersüchteleien und Freundschaften wird durch diese Erzählung ebenso lebendig, wie der Hunger und die Verzweiflung der Erwachsenen greifbar werden. Die ungewöhnliche Aufmachung dieses mit Zeichnungen, verschiedenen Fundsachen und Dokumenten gestalteten Buches schafft eine starke emotionale Nähe zum Ort, den Menschen und seinen Geschichten. ‚Fräulein Esthers letzte Vorstellung‘ ist ein sehr trauriges Buch, aber auch ein Buch, in dem von der Hoffnung auf ein besseres Morgen die Rede ist – der erdrückenden Realität des Holocaust zum Trotz“, sagte Schäfer.

Der Gustav-Heinemann-Friedenspreis ist die wichtigste Auszeichnung für deutschsprachige Kinder- und Jugendbücher mit friedenspolitischem Inhalt. Der Preis der nordrhein-westfälischen Landesregierung, der an das friedenspolitische Engagement des früheren Bundespräsidenten Gustav Heinemann erinnert, wird in diesem Jahr zum 31. Mal vergeben.

Der Autor
Adam Jaromir studierte an den Universitäten in Hannover und Florenz Germanistik und Italianistik. 2006 gründete er in Hannover den Gimpel Verlag, der sich auf die Veröffentlichung von Bilderbüchern spezialisiert hat. Neben seiner Verlegertätigkeit arbeitet Adam Jaromir als Autor und Übersetzer; einige seiner Arbeiten wurden bereits national und international ausgezeichnet.

Die Illustratorin
Gabriela Cichowska studierte bis 2011 Grafik an der Akademie der Schönen Künste in Krakau und arbeitet heute als freie Grafikerin und Illustratorin. Gabriela Cichowskas Werk wurde in verschiedenen nationalen und internationalen Ausstellungen präsentiert. Sie gilt als eines der vielversprechendsten polnischen Talente und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Die Grafikerin
Dorota Nowacka studierte Graphic Design mit dem Schwerpunkt Buch-gestaltung an der Warschauer Akademie der Schönen Künste. Einige Bilderbücher, an denen sie mitwirkte, wurden auch schon prämiert. Sie arbeitet seit 2009 regelmäßig mit dem Gimpel Verlag zusammen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.politische-bildung.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.