Ministerin Löhrmann ruft Schulen zur Teilnahme an Schulkinowochen auf

16. Januar 2013

Ministerin Löhrmann ruft Schulen zur Teilnahme an Schulkinowochen NRW auf / Schulkinowochen NRW vom 17. Januar bis 6. Februar 2013

Unter dem Motto „Mit Filmen sehen lernen“ beteiligen sich vom 17. Januar bis 6. Februar 2013 landesweit rund einhundert Kinos an den Schulkinowochen NRW. Schulministerin Sylvia Löhrmann ruft die Schulen in NRW zur Teilnahme auf.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Unter dem Motto „Mit Filmen sehen lernen“ beteiligen sich vom 17. Januar bis 6. Februar 2013 landesweit rund einhundert Kinos an den Schulkinowochen NRW. Schulministerin Sylvia Löhrmann ruft die Schulen in NRW zur Teilnahme auf: „Das Kino ist ein besonderer Lernort, denn Filme berühren, bewegen und begeistern. Die Geschichten, die auf der Leinwand erzählt werden, sprechen Zuschauerinnen und Zuschauer auf einer anderen, emotionalen Ebene an. Das macht Filme zu einem echten Erlebnis und zu einer sinnvollen Ergänzung des Unterrichts.“

Das auf den Unterricht und die Lehrpläne abgestimmte Filmprogramm wurde von Medien- und Filmpädagoginnen und -pädagogen ausgesucht. Damit die Filme optimal im Unterricht vor- und nachbereitet werden können, steht ein umfangreiches Angebot von Lehrerfortbildungen und kostenfreien Begleit- und Unterrichtsmaterialen zur Verfügung.

Wie schon in den Vorjahren wird für jede Altersgruppe ein eigenes Filmprogramm angeboten. Mit „Sams im Glück“, „Lippels Traum“ oder „Serengeti“ werden bemerkenswerte und preisgekrönte Kinofilme während der Unterrichtszeit präsentiert und durch anregende Gespräche mit interessanten Referentinnen und Referenten und prominenten Gästen ergänzt. Ein Augenmerk in diesem Jahr liegt auf zahlreichen Filmen, die das Verständnis für Menschen mit Behinderungen fördern. Höhepunkt in diesem Zusammenhang ist der Film „Ziemlich beste Freunde".

Der Eintrittspreis für die Kinovorführungen beträgt wie in den vergangenen Jahren drei Euro, Lehrkräfte und Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Die Schulkinowochen NRW werden von „VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz“ und „FILM+SCHULE NRW“, einer gemeinsamen Initiative des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) und des NRW-Schulministeriums, veranstaltet. Unterstützt werden die Schulkinowochen NRW vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, der „filmothek der jugend nrw", der Bundeszentrale für politische Bildung und „spinxx.de".

Weitere Informationen: www.schulkinowochen.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung Telefon 0211 5867-3505.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.