NRW-Wirtschaft profitiert durch Erneuerbare Energien

5. Februar 2013

Minister Remmel und Minister Duin: NRW-Wirtschaft profitiert durch Erneuerbare Energien

Klimaschutzminister Johannes Remmel und Wirtschaftsminister Garrelt Duin haben auf der Messe „E-World energy & water“ in Essen moderne Energietechnologien aus NRW präsentiert. Die Landesregierung sieht in der Energiewende große Chancen für den Klimaschutz- und Wirtschaftsstandort NRW. „Die Erneuerbaren Energien sind Fortschrittsmotor. Mit ökologischer Erneuerung und dem Klimaschutz sind große ökonomische Potenziale verknüpft – dieses Wachstumspotenzial haben auch viele Firmen bereits erkannt. Sie tragen zur Energiewende ‚made in NRW’ maßgeblich bei“, so Remmel zur Eröffnung der 13. "E-World energy & water".

Landesregierung präsentiert Zukunftsenergien aus Nordrhein-Westfalen auf der Messe ‚E-World energy & water’ in Essen. Stetiges Wachstum innerhalb der Erneuerbare-Energien-Branche NRW.

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilen mit:

Klimaschutzminister Johannes Remmel und Wirtschaftsminister Garrelt Duin sehen in der Energiewende große Chancen für den Klimaschutz- und Wirtschaftsstandort NRW. „Die Erneuerbaren Energien sind Fortschrittsmotor. Mit ökologischer Erneuerung und dem Klimaschutz sind große ökonomische Potenziale verknüpft – dieses Wachstumspotenzial haben auch viele Firmen bereits erkannt. Sie tragen zur Energiewende ‚made in NRW’ maßgeblich bei“, so Remmel zur Eröffnung der 13. ‚E-World energy & water’.

„Damit wir die großen Chancen der Energiewende nutzen können, gehören Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung zusammen“, betonte Wirtschaftsminister Garrelt Duin. „Eine sichere und bezahlbare Stromversorgung ist unverzichtbar für das Industrieland Nordrhein-Westfalen. Versorgungssicherheit und stabile Energiepreise haben für die Landesregierung den gleichen Stellenwert wie ökologische Zielsetzungen“, sagte Duin.

Die Fachmesse ‚E-World energy & water’ findet vom 5. bis zum 7. Februar 2013 in der Messe Essen statt. Über 600 Aussteller aus 20 Nationen präsentieren ihre Dienstleistungen und Produkte aus den Bereichen Strom-, Gas- und Wasserwirtschaft, Energietechnik und Energieeffizienz. Die EnergieAgentur.NRW richtet am Eröffnungstag ihren 17. Fachkongress Zukunftsenergien mit mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus.

Als Energieland Nr. 1 in Deutschland produziert Nordrhein-Westfalen rund 30 Prozent des bundesweit benötigten Stroms. Über 240.000 Menschen sind hierzulande in der Energiewirtschaft beschäftigt: Bei den Unternehmen der Energieversorgung (wie Strom-, Gas- und Fernwärmeversorgung), der Hersteller- und Zulieferindustrie des Sektors und im regenerativen Anlagen- und Systembau. „Die Energiebranche ist eine wichtige Säule unseres Wirtschaftsstandortes. Mit seinem hohen Anteil an der Stromerzeugung trägt NRW maßgeblich zur Versorgungssicherheit bei“, erklärte Minister Duin.

Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Standort für die Erneuerbare-Energien-Branche. Bezogen auf die Grundgesamtheit der rund 3.600 Unternehmen in NRW war für 2011 ein Umsatzwachstum auf etwa 8,7 (Vorjahr: 8,3) Milliarden Euro zu verzeichnen. Rund 28.200 Beschäftigte arbeiteten 2011 im Regenerativen Anlagen- und Systembau in NRW (Vorjahr: ca. 26.500).

Führend ist NRW auch beim Klimaschutz. Der Landtag hat vor knapp zwei Wochen das erste Klimaschutzgesetz in Deutschland beschlossen, mit dem Minderungsziele für Treibhausgasemissionen erstmalig verbindlich festgelegt werden. „Dies ist erst der Anfang“, so Minister Remmel. „Das Klimaschutzgesetz gibt uns die Ziele vor, der Weg dorthin wird derzeit mit dem Klimaschutzplan erarbeitet.“ Der Klimaschutzplan ist eine Road-Map für den Klimaschutz ‚made in NRW’. Er wird in einem breiten, deutschlandweit einzigartigen gesellschaftlichen Dialog- und Beteiligungsprozess erstellt.

Einige ausgewählte Themen, die auch für den Klimaschutzplan relevant sind, präsentiert die Landesregierung auf dem NRW-Gemeinschaftsstand. Mehr als 20 Unternehmen und Forschungseinrichtungen zeigen hier ihre Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Kraft-Wärme-Kopplung, Energienetze und -speicher, Windenergie, Photovoltaik und Transformation.

Auf der Messe konnte sich Remmel überzeugen, dass die Energie-wende bereits gelebt wird: „Hier auf der Messe kann man die Trends und Entwicklungen sehen, die wir für die zukünftige Energieversorgung und eine beschleunigte Energiewende benötigen“.

Hintergrundinformationen zur ‚E-World energy & water’:

Die 13. E-world energy & water findet vom 5. bis 7. Februar 2013 in der Messe Essen statt. Über 600 Aussteller aus 20 Nationen präsentieren ihre Dienstleistungen und Produkte aus den Bereichen Stromwirtschaft, Gaswirtschaft, Wasserwirtschaft, Energietechnik und Energieeffizienz. Erwartet werden mehr als 20.000 Fachbesucher.

Die EnergieAgentur.NRW richtet am Eröffnungstag, Dienstag den 5. Februar, ihren 17. Fachkongress Zukunftsenergien mit rund 1.000 Teil-nehmern aus. Zukunftsenergien aus Nordrhein-Westfalen erleben die Besucher des NRW-Gemeinschaftsstandes. Organisiert wird der 450 qm große Stand Nr. 3-370 in Halle 3 von der Landesregierung mit den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW sowie der EnergieAgentur.NRW.

Mehr als 20 Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind hier vertreten, die ihre Kompetenzen in den Bereichen Kraft-Wärme-Kopplung, Energienetze und -speicher, Windenergie, Photovoltaik sowie den gesellschaftliche Herausforderungen der Energiewende (Transformation) zeigen. Darüber hinaus zeigt die EnergieAgentur.NRW auch auf dem Gemeinschaftsstand „Contracting Point“ in Halle 2 Flagge.“

Weitere Informationen:

www.umwelt.nrw.de
www.messen.nrw.de
www.klimaschutz.nrw.de
www.energieregion.nrw.de
www.cef.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566-589 (Nora Gerstenberg).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.