Minister Pinkwart reist nach Tallinn und führt Gespräche zur digitalen Wirtschaft und Verwaltung

12. Oktober 2017

Minister Pinkwart reist nach Tallinn und führt Gespräche zur digitalen Wirtschaft und Verwaltung

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart besucht am 13. Oktober die estnische Hauptstadt Tallinn. Der CIO (IT-Beauftragte) der Landesregierung, Hartmut Beuß, und eine hochrangige Delegation mit Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft und Verwaltung aus Ostwestfalen-Lippe begleiten Minister Pinkwart. Im Mittelpunkt der Reise stehen Gespräche und Erfahrungsaustausch zur Digitalisierung.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie teilt mit:

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart besucht am 13. Oktober die estnische Hauptstadt Tallinn. Der CIO (IT-Beauftragte) der Landesregierung, Hartmut Beuß, und  eine hochrangige Delegation mit Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft und Verwaltung aus Ostwestfalen-Lippe begleiten Minister Pinkwart. Im Mittelpunkt der Reise stehen Gespräche und Erfahrungsaustausch zur Digitalisierung.
 
Minister Pinkwart: „Meine erste Auslandsreise als Wirtschafts- und Digitalminister geht aus guten Gründen nach Tallin. Estland ist das Vorzeigeland der Digitalisierung in Europa und weltweit eines der führenden Länder beim Aufbau der digitalen Wirtschaft und Gesellschaft. In Gesprächen mit den Praktikern vor Ort sammeln wir Ideen, wie wir die digitale Erfolgsgeschichte Estlands für Nordrhein-Westfalen nutzen können.“
 
Minister Pinkwart trifft bei seinem Aufenthalt in Estland hochrangige Regierungsvertreter und IT-Experten. Über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung spricht Minister Pinkwart auch mit estnischen Unternehmen im Bereich e-Government und Startups in den Einrichtungen der Technischen Universität.
 
Minister Pinkwart: „Die Wirtschaft und die Verwaltung Estlands zeigen, wie der erfolgreiche Weg in die digitale Welt aussehen kann. Für Nordrhein-Westfalen ist Estland daher ein guter Kooperationspartner, von dem wir viel lernen können. In Zukunft werden wir enger zusammenarbeiten, gerade auch mit unserer digitalen Modellregion OWL.“
 
Auf dem zweitägigen Besuchsprogramm stehen Besuche bei der estnischen E-Government-Academy, dem e-Estonia Showroom (Präsentationszentrum für Informations- und Telekommunikationstechniken)  und der Technischen Universität Tallinn mit dem Innovationszentrum MEKTORY und dem Technologiepark Tehnopol.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Der Eingang des Ministeriums
Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Rabea Ottenhues

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.