Marcus Hermes wird BLB-Geschäftsführer

25. Juli 2017

Marcus Hermes wird Geschäftsführer des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW

Mit Gabriele Willems bildet Hermes ab dem 1. September 2017 die Führungsspitze im Immobilienunternehmen des Landes. Damit ist die Geschäftsführerposition wieder doppelt besetzt.

Ab September 2017 übernimmt der Kölner Marcus Hermes einen der beiden Geschäftsführerposten beim Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW. Der Diplomkaufmann bildet dann mit Geschäftsführerin Gabriele Willems, die seit April 2015 im Amt ist, im landeseigenen Immobilienunternehmen eine Doppelspitze.

 
Das Ministerium der Finanzen teilt mit:

Ab September 2017 übernimmt der Kölner Marcus Hermes einen der beiden Geschäftsführerposten beim Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW. Der Diplomkaufmann bildet dann mit Geschäftsführerin Gabriele Willems, die seit April 2015 im Amt ist, im landeseigenen Immobilienunternehmen eine Doppelspitze.
 
„Es ist uns gelungen, in Marcus Hermes einen ausgewiesenen Fachmann zu finden, der gemeinsam mit Gabriele Willems den BLB NRW mit dessen großen Aufgabenspektrum in eine gute Zukunft führen kann und wird“, sagte Patrick Opdenhövel, Staatssekretär im für den BLB zuständigen Ministerium der Finanzen und künftiger Vorsitzender des BLB-Verwaltungsrates. Marcus Hermes übernimmt vor allem kaufmännische Themenbereiche, während Gabriele Willems in Zukunft schwerpunktmäßig die Bau- und Immobilienthemen steuern wird.
 
Marcus Hermes ist seit mehr als 18 Jahren in der Bau- und Immobilienwirtschaft tätig. Mit seiner Expertise und Erfahrung wird er insbesondere die kaufmännische Ausrichtung des BLB NRW weiter stärken. Zwischen 2003 und 2013 arbeitete der Ökonom als Geschäftsführer und Finanzchef für verschiedene Gesellschaften im Hochtief-Konzern. Von dort wechselte er 2013 zur Porr Bau GmbH in Österreich und verantwortete unter anderem Bauprojekte in Ländern wie Polen, Tschechien, der Slowakei oder Ungarn. 2016 übernahm er die Leitung eines Geschäftsfeldes bei der CG Gruppe. „Ich freue mich sehr darauf, beim Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW die positive Entwicklung der vergangenen Jahre weiter voranzutreiben und dabei neue, kaufmännische Impulse einzubringen“, sagte Marcus Hermes.

Über den BLB NRW

Der BLB NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit mehr als 4.100 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,2 Millionen Quadratmetern und jährlichen Mieterlösen von rund 1,3 Milliarden Euro verwaltet der BLB NRW eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Seine Dienstleistung umfasst unter anderem die Bereiche Entwicklung und Planung, Bau und Modernisierung sowie Bewirtschaftung und Verkauf von technisch und architektonisch hoch komplexen Immobilien.
Der BLB NRW versteht sich als Vorbild für ein zukunftsfähiges Immobilienmanagement. In der partnerschaftlichen und transparenten Zusammenarbeit mit seinen Kunden – Hochschulen, Finanzverwaltung, Polizei, Justiz und Justizvollzug – setzt der BLB NRW die bau- und klimapolitischen Ziele des Landes um. Darüber hinaus plant und realisiert er die zivilen und militärischen Baumaßnahmen des Bundes in Nordrhein-Westfalen.
 
Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sieben Niederlassungen und zahlreichen Kunden- und Projektbüros ist der BLB NRW ein starker und verlässlicher Partner. Die BLB-Expertise ermöglicht dem Land eine effiziente und ressourcengerechte Flächennutzung und leistet somit einen wichtigen Beitrag für NRW.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
Pressestelle des Ministerium der Finanzen

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.