Land tritt vom Kaufvertrag mit HAZY TRADING zurück

20. September 2012

Land tritt vom Kaufvertrag mit HAZY TRADING zurück

Das Land Nordrhein-Westfalen ist vom Kaufvertrag mit dem Investor HAZY TRADING für ein Grundstück auf dem Gelände der Zeche Zollverein zurückgetreten. Das hat der Staatssekretär im Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtent­wicklung und Verkehr, Gunther Adler, dem Stiftungsrat der Stiftung Zoll­verein mitgeteilt. Trotz intensiver Gespräche und eingeräumter Fristver­längerungen ist der Investor HAZY TRADING EST & ASSOCIATES Ltd. seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen.

Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr teilt mit:

Das Land Nordrhein-Westfalen ist vom Kaufvertrag mit dem Investor HAZY TRADING für ein Grundstück auf dem Gelände der Zeche Zollverein zurückgetreten. Das hat der Staatssekretär im Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtent­wicklung und Verkehr, Gunther Adler, dem Stiftungsrat der Stiftung Zoll­verein mitgeteilt. Trotz intensiver Gespräche und eingeräumter Fristver­längerungen ist der Investor HAZY TRADING EST & ASSOCIATES Ltd. seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen.

Auf dem Gelände des Welterbes Zollverein war die Errichtung eines „Creative Village“ mit der Folkwang Universität der Künste, Designge­werbe und Hotel geplant. Die Verhandlungen des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Investor HAZY TRADING zogen sich seit 2006 hin. Der Grundstückskaufvertrag und auch der Mietvertrag für die Folkwang Universität der Künste wurden nach langwierigen Verhandlungen rechtswirksam notariell beurkundet.

Die Zahlung des Kaufpreises und der Wettbewerbskosten erfolgte je­doch trotz rechtskräftiger Verträge nicht. Auch die letztmalig einge­räumte Zahlungsfrist bis zum 17. September 2012 verstrich ohne Er­gebnis. Heute nahm das Land – vertreten durch den Grundstücksei­gentümer NRW.URBAN – sein Rücktrittsrecht in Anspruch und trat vom Kaufvertrag zurück.

Staatssekretär Gunther Adler, der auch stellvertretender Vorsitzender des Stiftungrats Zollverein ist: „Der Käufer ist seinen vertraglichen Ver­pflichtungen trotz Mahnung nicht nachgekommen. Das bedaure ich sehr. Dadurch war für das Land der Rücktritt vom Vertrag unvermeidbar. Wir werden die Chancen für den hervorragenden Zukunftsstandort Zoll­verein wahren.

Die Landesregierung bekennt sich zu der besonderen Verantwortung für den Standort des Welterbes Zollverein. Ziel bleibt, gemeinsam mit der Stadt Essen und der Stiftung Zollverein die Entwicklung des Welterbes Zollverein und der Folkwang Universität der Künste voranzutreiben.

Pressekontakt: bernhard.meier@mbwsv.nrw.de, Tel. 0211/3843-1013

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.