Land investierte 130 Millionen Euro in Gebäudekomplex von Uni und FH Bielefeld

27. Juni 2014

Land investierte 130 Millionen Euro in Gebäudekomplex von Uni und FH Bielefeld – Kanzler Simm verabschiedet

Acht neue Hörsäle, 21 Seminarräume, die Einrichtungen der Fakultäten, Mensa und Bibliothek – dies sind die Herzstücke des neuen Gebäudes X auf dem gemeinsamen Campus von Universität und Fachhochschule Bielefeld. 130 Millionen Euro hat das Land in den Komplex investiert. Zur Einweihung auf dem Campus von Universität und Fachhochschule Bielefeld sagte die Ministerin in ihrem Grußwort: „Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam ein Gebäude eröffnen, das die Mega-Themen Infrastruktur, Bildung und Wissenschaft zusammenbringt. Das Gebäude X ist ein erster wichtiger Schritt einer großen Investition des Landes in eine erstklassige Infrastruktur für optimale Forschungs- und Studienbedingungen hier in Bielefeld.“

Ministerin Schulze spricht Grußwort zur Einweihung: Erstklassige Infrastruktur

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Acht neue Hörsäle, 21 Seminarräume, die Einrichtungen der Fakultäten, Mensa und Bibliothek – dies sind die Herzstücke des neuen Gebäudes X auf dem gemeinsamen Campus von Universität und Fachhochschule Bielefeld. 130 Millionen Euro hat das Land in den Komplex investiert.

Zur Einweihung auf dem Campus von Universität und Fachhochschule Bielefeld sagte die Ministerin in ihrem Grußwort: „Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam ein Gebäude eröffnen, das die Mega-Themen Infrastruktur, Bildung und Wissenschaft zusammenbringt. Das Gebäude X ist ein erster wichtiger Schritt einer großen Investition des Landes in eine erstklassige Infrastruktur für optimale Forschungs- und Studienbedingungen hier in Bielefeld.“

Ein Wegbereiter der baulichen Modernisierung war immer der langjährige Kanzler der Universität Hans-Jürgen Simm, der am Tag der Einweihung in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die Ministerin würdigte in ihrem Grußwort die herausragende Arbeit Simms, der 1969 selbst zu den ersten Studierenden der neugegründeten Universität gezählt hatte.

„Hans-Jürgen Simm hat in seiner Amtszeit viel bewegt. Er besaß in unterschiedlichen Positionen die Fähigkeit, den Wandel für ‚seine‘ Uni zu gestalten – ganz besonders gut sichtbar durch die bauliche Entwicklung. Er hat einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass die Infrastruktur in Bielefeld jetzt noch einmal einen solch großen Schub bekommt“, sagte die Ministerin.

Bis 2025 wird der erweiterte Campus von Universität und Fachhoch-schule Bielefeld entstehen. Nicht zuletzt bei diesem Projekt förderte Hans-Jürgen Simm dauerhaft die Zusammenarbeit der Universität mit der Fachhochschule. Dem Volljuristen wurde im Rahmen der Feier die Ehrendoktorwürde der Fakultät für Rechtswissenschaft verliehen.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.