Justiz-Auktion jetzt auch auf dem Smartphone verfügbar

27. Juli 2012

Justiz-Auktion jetzt auch auf dem Smartphone verfügbar / Neue Web-Applikation für die Online-Versteigerung

Für alle Schnäppchenjägerinnen und -jäger bietet die beliebte Versteigerungsplattform der nordrhein-westfälischen Justiz „Justiz-Auktion“ jetzt einen speziellen Service für Smartphones. Wer Gebote auf einen Auktionsartikel abgeben, einen interessanten Artikel beobachten oder seine Auktionen verwalten möchte, kann ab sofort die gewünschte Information auf seinem Smartphone empfangen und senden.

Das Justizministerium teilt mit:

Für alle Schnäppchenjägerinnen und -jäger bietet die beliebte Versteigerungsplattform der nordrhein-westfälischen Justiz „Justiz-Auktion“ jetzt einen speziellen Service für Smartphones. Wer Gebote auf einen Auktionsartikel abgeben, einen interessanten Artikel beobachten oder seine Auktionen verwalten möchte, kann ab sofort die gewünschte Information auf seinem Smartphone empfangen und senden.

„In aller Regel sind wir in einigen Bereichen der Justiz nicht an einer langfristigen Kundenbindung interessiert, bei der neuen Justiz-Auktions-App allerdings, würden wir uns über eine rege und dauerhafte Nutzung freuen. Vor dem Hintergrund der rasanten Entwicklung auf dem Markt der Mobil-Geräte machen wir damit deutlich, dass die Justiz sich auch in der Online-Kommunikation den modernen technischen Anforderungen stellt", so Justizminister Thomas Kutschaty.

Der Link zu der neuen Web-App steht ab sofort auf dem Webangebot von „www.justiz-auktion.de“ zur Verfügung. Die Applikation kann durch den Browser von allen gängigen Smartphones, Tablets oder anderen mobilen Geräten aufgerufen werden.

Bereits vor über zwei Jahren startete in Nordrhein-Westfalen das Portal „www.justiz-auktion.de.“ Was früher in Justizgebäuden unter den Hammer kam, wird seitdem im Internet angeboten und versteigert. Im vergangenen Jahr gab es insgesamt 11 000 Versteigerungen mit einem Gesamterlös von rund 2,5 Millionen Euro. Die Anbieter der Waren sind ausschließlich Justizbehörden und Gerichtsvollzieher. Von der Digitaluhr bis zum Cabriolet - alle Produkte werden mit Fotos und Beschreibungen dokumentiert und für die Dauer von zwei bis vier Wochen angeboten.

Mit der neuen „Justiz-Auktion-App“ wurde jetzt die zweite Mobile-Anwendung der NRW-Justiz freigeschaltet. Auf der CeBIT 2012 konnte bereits die „News-App“, ein Nachrichtenservice der Landes-Justiz vorgestellt werden (www.mobile.justiz-news.nrw.de). Hier kann man neben den Presseerklärungen und aktuellen Meldungen auch Termine und Stellenausschreibungen abonnieren.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Justizministeriums, Telefon 0211 8792 255 oder -464.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.