Kunstkalender 2017

2. November 2016

Junge Kunst aus NRW – Die Staatskanzlei NRW und die Kunstakademie Münster stellen den Kunstkalender 2017 vor

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit der Kunstakademie Münster einen großformatigen, außergewöhnlich gestalteten Kalender unter dem Titel „Junge Kunst aus NRW“ für das Jahr 2017 herausgebracht.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit der Kunstakademie Münster einen großformatigen, außergewöhnlich gestalteten Kalender unter dem Titel „Junge Kunst aus NRW“ für das Jahr 2017 herausgebracht.

Die Idee, junge Kunst aus NRW sichtbar zu machen, wird mit diesem Kalender eindrucksvoll umgesetzt. Auf zwölf Monatsblättern werden beeindruckend viele Bereiche künstlerischen Schaffens wie Fotografie, Skulptur, Malerei, Installationen und Performances präsentiert. Die einzelnen Monatsblätter zeigen Abbildungen von Arbeiten Studierender und jungen Absolventinnen und Absolventen der Kunstakademie Münster. Ausgewählt wurden die Arbeiten im Rahmen eines Wettbewerbs, die anschließende Gestaltung übernahmen Lehrkräfte der Kunstakademie.

Der Kalender zeigt die Vielfalt und die hohe Qualität junger Kunst aus NRW, gleichzeitig präsentiert er das breit gefächerte Lehrangebot, das international bedeutende Dozentinnen und Dozenten sowie die weltweite Vernetzung der Kunstakademie den Studentinnen und Studenten bietet. Damit unterstreicht die „Junge Kunst aus NRW“ den großen Wert eines  praxisbezogenen Studiums an der Kunstakademie Münster, das den Studierenden optimale Voraussetzungen für ihr späteres Berufsleben bietet.

„Wir glauben, dass diese 12 Blätter zumindest einen kleinen Eindruck von der hohen Qualität und der Vielfalt junger Kunst aus NRW vermitteln können und hoffen, dass sie verdeutlichen, welche große Bereicherung gut ausgebildete Künstlerinnen und Künstler für unsere Kulturlandschaft und die Gesellschaft allgemein bedeuten. Deshalb war es eine besondere Freude, diesen Kalender gestalten zu dürfen“, erklärte der Rektor der Kunstakademie Münster, Prof. Maik Löbbert.

Für das Land ist der Kalender auch ein Beleg dafür, wie sehr sich die Investitionen in die Ausbildung und Förderung junger Künstler lohnen: „Nach der CD ‚Musikalische Wegweiser‘, die wir mit den Hochschulen Detmold und Düsseldorf produziert, haben, ist der Kalender ‚Junge Kunst in NRW‘ der nächste eindrucksvolle Beweis, welche großen Potenziale in jungen Künstlerinnen und Künstlern in NRW stecken. Die Bilder spiegeln die Vielfältigkeit und die Qualität der Studierenden der Kunstakademie Münster wider. Wir freuen uns, diesen Kalender in unserem NRW-Shop anbieten zu können. Es wird sicher nicht das letzte Projekt mit unseren Hochschulen sein, betonte Regierungssprecher Thomas Breustedt.

Eine weitere Besonderheit des künstlerischen Projektes ist, dass die „Junge Kunst aus NRW“ in der Justizvollzugsanstalt Geldern gedruckt worden ist. Die mitarbeitenden Häftlinge haben während ihrer Haftzeit die Ausbildung zum Medientechnologen Druck durchlaufen oder befinden sich in dieser Ausbildungsmaßnahme.

Der Kalender „Junge Kunst aus NRW“ ist in limitierter Auflage ab sofort im NRW-Shop unter www.knastladen.de zum Preis von 20 Euro zu erhalten.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Bild des Stadttors
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.