Landesregierung unterstützt 21 Privattheater in der Corona-Krise

Hilfe für die Kultur: Landesregierung unterstützt 21 Privattheater in der Corona-Krise

14. September 2020

Mittel in Höhe von mehr als 900.000 Euro sollen den Erhalt des vielfältigen Angebots der privaten Theater in Nordrhein-Westfalen sichern

Um privat betriebene Theater in Nordrhein-Westfalen zu unterstützen, die aufgrund der Corona-bedingten Einstellung des Spielbetriebs zwischen März und Juni 2020 unverschuldet in finanzielle Engpässe geraten sind, hat die Landesregierung Ende Juni 2020 ein spezielles Hilfsprogramm aufgelegt.

 
Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft teilt mit:

Um privat betriebene Theater in Nordrhein-Westfalen zu unterstützen, die aufgrund der Corona-bedingten Einstellung des Spielbetriebs zwischen März und Juni 2020 unverschuldet in finanzielle Engpässe geraten sind, hat die Landesregierung Ende Juni 2020 ein spezielles Hilfsprogramm aufgelegt. 21 Privattheater profitieren nun von den Liquiditätshilfen. Um die Bedarfe in voller Höhe bedienen zu können, hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft die ursprünglich vorgesehene Summe von 700.000 Euro mit Mitteln des Kulturstärkungsfonds um mehr als 200.000 Euro auf nunmehr rund 915.000 Euro aufgestockt.
 
„Wir lassen die Privattheater in Nordrhein-Westfalen in dieser schwierigen Situation nicht alleine – auch wenn diese sonst nicht vom Land gefördert werden. Unser Ziel ist, die kulturellen Strukturen im Land zu erhalten. Das gilt natürlich auch für die Privattheater, die mit ihren Angeboten ein wesentlicher Teil der vielfältigen Theaterlandschaft in Nordrhein-Westfalen sind“, sagt Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.
 
Das Sonderprogramm des Kulturministeriums richtet sich an professionell arbeitende Privattheater in Nordrhein-Westfalen, die keine institutionelle Förderung des Landes erhalten und angesichts des Umfangs ihres Spielbetriebes die Existenzkrise nicht allein über die bereits vorhandenen Soforthilfen überwinden können. Ziel des Unterstützungsprogramms ist es, durch Einnahmeausfälle entstandene Defizite der Monate März bis Juni abzufedern.
 
Folgende Privattheater erhalten eine Unterstützung:

  • Apollo-Theater, Siegen
  • Boulevard Münster GmbH
  • Gloria Theater, Köln
  • Haus der Springmaus, Bonn
  • Kammeroper, Köln
  • Kammerspielchen UG, Wuppertal
  • Kom(m)ödchen gGmbH, Düsseldorf
  • Komödie Bielefeld GmbH & Co. KG
  • Kulturkneipe Mittelblond, Köln
  • Mondpalast von Wanne-Eickel GmbH & Co. KG
  • Scala Kulturspielhaus, Wesel
  • Senftöpfchen Theater, Köln
  • Stößel-Theater/KS Theaterbetriebe GmbH, Wuppertal
  • Studiobühne, Siegburg
  • Theater am Dom, Köln
  • Theater an der Kö GmbH, Düsseldorf
  • Theater an der Niehburg, Oberhausen
  • Theater an der Volme, Hagen
  • Theater im Rathaus, Essen
  • Theater Olpketal, Dortmund
  • Theater Tiefrot, Köln

 
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.