Gudrun Jockels ist neue Präsidentin des Landgerichts Essen
23. März 2018

Gudrun Jockels ist neue Präsidentin des Landgerichts Essen

Staatssekretär Dirk Wedel hat der 54-jährigen Juristin im Rahmen einer feierlichen Amtseinführung heute in Essen die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Gudrun Jockels ist Nachfolgerin von Dr. Monika Anders, die Ende Februar 2018 in den Ruhestand getreten ist.

 
Das Ministerium der Justiz teilt mit:

Staatssekretär Dirk Wedel hat der 54-jährigen Juristin im Rahmen einer feierlichen Amtseinführung heute in Essen die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Gudrun Jockels ist Nachfolgerin von Dr. Monika Anders, die Ende Februar 2018 in den Ruhestand getreten ist.
 
Gudrun Jockels begann ihre Laufbahn im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahr 1995 und wurde im Juni 1998 zur Richterin am Landgericht in Düsseldorf ernannt. Nach einer Abordnung zur Wahrnehmung von Aufgaben der Gerichtsverwaltung an das Oberlandesgericht Düsseldorf war sie von September 2001 bis August 2006 als Referentin und Referatsleiterin in der Zentralabteilung für Personal und Recht des Justizministeriums tätig. In dieser Zeit wurde sie zur Richterin am Oberlandesgericht in Düsseldorf ernannt. Nach einem Einsatz als Vizepräsidentin des Landgerichts Bochum kehrte sie im April 2008 an das Justizministerium zurück und wurde als Leitende Ministerialrätin mit der ständigen Vertretung des Leiters der Zentralabteilung betraut. Als Vizepräsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf übernahm sie im Dezember 2010 neben ihren Verwaltungsaufgaben den Vorsitz in einem Zivilsenat. Zuletzt war sie seit Februar 2013 Präsidentin des Landgerichts Dortmund.
 
Gudrun Jockels ist verheiratet.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Justizministerium
Pressestelle des Ministeriums der Justiz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.