Nachbarschaftsstreitigkeiten beilegen

1. Dezember 2017

Bürgerservice des Ministeriums der Justiz Nordrhein-Westfalen: Nachbarschaftsstreitigkeiten beilegen − ein guter Vorsatz für das nächste Jahr

Aktive Schiedsleute geben am Donnerstag, 7. Dezember 2017, Ratschläge und Tipps zur außergerichtlichen Streitschlichtung zwischen Nachbarn

Viele Auseinandersetzungen, wie Streitigkeiten zwischen Nachbarn und andere Alltagskonflikte, können einvernehmerisch, kostengünstiger, schneller und vor allem nachhaltiger geklärt werden.

 
Das Ministerium der Justiz teilt mit:

Der Winter ist da. Wann streuen bei Schnee und Eis? Ärger an der Grundstücksgrenze? Blinkende Lichterketten in der Vorweihnachtszeit? Videoüberwachung nicht nur für die eigene Terrasse? Ruhestörender Lärm in der Nacht? Schiedsexperten zeigen jeden ersten Donnerstag im Monat, dass sich die außergerichtliche Streitschlichtung lohnen kann. Denn viele Auseinandersetzungen, wie Streitigkeiten zwischen Nachbarn und andere Alltagskonflikte, können einvernehmerisch, kostengünstiger, schneller und vor allem nachhaltiger geklärt werden.
 
Die Bürgersprechstunde „Schlichten statt Richten!“ findet wieder am Donnerstag, 7. Dezember 2017 in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr: unter der Rufnummer: 0211/837-1915, statt.
 
Eine individuelle Rechtsberatung kann und darf nicht gegeben werden. Als Experten stehen Ihnen erfahrene Schiedsleute zur Verfügung.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Justizministerium
Pressestelle des Ministeriums der Justiz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.