Staatssekretärin Milz: Start der Sport- und Ehrenamtstour durch Nordrhein-Westfalen

04. Oktober 2017
Staatssekretärin Andrea Milz freundlich lächelnd - Hintergrund blau.

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, wird die 54 Stadt- und Kreissportbünde in Nordrhein-Westfalen für jeweils einen Tag besuchen. Im Rahmen der Besuche vor Ort stehen neben Gesprächen mit den Vertretern der Bünde auch Besuche bei Vereinen und ehrenamtlichen Initiativen/Projekten auf dem Programm.

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, wird die 54 Stadt- und Kreissportbünde in Nordrhein-Westfalen für jeweils einen Tag besuchen. Im Rahmen der Besuche vor Ort stehen neben Gesprächen mit den Vertretern der Bünde auch Besuche bei Vereinen und ehrenamtlichen Initiativen/Projekten auf dem Programm.
 
„Ich habe immer großen Wert auf den engen Austausch mit den ehrenamtlich Tätigen gelegt, viele Gespräche geführt und mich von ihnen beraten lassen. Ich bewundere die Hingabe und den Einsatz der vielen Engagierten“ erklärt Staatssekretärin Milz.
 
In Nordrhein-Westfalen engagieren sich rund sechs Millionen Menschen unentgeltlich und freiwillig für das Gemeinwohl - viele davon im Sport. Mit der Zuordnung von Sport und Ehrenamt an die Staatskanzlei werden die Belange nun stärker in den Fokus genommen.
 
„Der Sport und das Ehrenamt halten uns in mehrfacher Weise fit und unsere Gesellschaft zusammen. Ich freue mich auf die vielen Gespräche und Erfahrungen“ so Milz abschließend.
 
Den Auftakt bildet am 4. Oktober 2017 ein Besuch im Kreis Soest. Die nächsten Termine werden in Köln am 17. Januar 2018 und in Essen am 24. Januar 2018 sein.
 

Kontakt

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de