Pressekonferenz und Spatenstich für den 1. Bauabschnitt der Forschungsfertigung Batteriezelle (FFB) in Münster

Die Entwicklung und Produktion der Batteriezelle von morgen gehört zu den Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Vor diesem Hintergrund treibt das Land Nordrhein-Westfalen den Bau der Forschungsfertigung Batteriezelle (FFB) in Münster-Amelsbüren voran.

05.04.2022
10:00
Münster
Eine Hand hält ein Smartphone mit einem Kalender auf dem Bildschirm, mit einem Zeigefinder auf dem Display

Die Entwicklung und Produktion der Batteriezelle von morgen gehört zu den Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Vor diesem Hintergrund treibt das Land Nordrhein-Westfalen den Bau der Forschungsfertigung Batteriezelle (FFB) in Münster-Amelsbüren voran.

Über die Großforschungsanlage informieren anlässlich des 1. Spatenstichs Judith Pirscher (Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung), Isabel Pfeiffer-Poensgen (Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen), Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Wirtschafts- und Energieminister des Landes Nordrhein-Westfalen), Markus Lewe (Oberbürgermeister der Stadt Münster), Prof. Dr.-Ing. habil. Reimund Neugebauer (Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft e. V.), Prof. Dr. rer. nat. Jens Tübke (Geschäftsführender Leiter der Fraunhofer FFB), Prof. Dr. Johannes Wessels (Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster), Jörn Henrik Depenbrock (Geschäftsführer Fa. Depenbrock), Ludger Kloidt (Geschäftsführer NRW.URBAN) in einer Pressekonferenz:

Zeit:             Dienstag, 5. April

Ort:              Hansa-Business-Park, Ecke Kölner und Lübecker Straße, 48163 Münster

Programm:

10.00 Uhr:    Grußworte

10.40 Uhr:    1. Spatenstich

11.00 Uhr:    Pressekonferenz

Über eine Anmeldung zur Pressekonferenz freuen wir uns sehr:

per E-Mail ffb-spatenstich [at] information-presse.de ()
per Link https://ffb-spatenstich.mohr-live.de/anmelden/

Die Pressekonferenz wird zudem per Livestream übertragen https://ffb-spatenstich.mohr-live.de/stream/

Kontakt

Pressekontakt

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Telefon: 0211 61772-204
E-Mail: presse [at] mwide.nrw.de

Bürgeranfragen

Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Telefon: 0211 61772-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de

Pressekontakt

Kultur und Wissenschaft

Telefon: 0211 896-4790
E-Mail: presse [at] mkw.nrw.de

Bürgeranfragen

Kultur und Wissenschaft

Telefon: 0211 896-04
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de