Nordrhein-Westfalen fördert Innovation und Digitalisierung im Mittelstand
9. Mai 2018

Nordrhein-Westfalen fördert Innovation und Digitalisierung im Mittelstand

Minister Pinkwart: „Mittelstand.innovativ!“ leistet wichtige Hilfestellungen beim innovativen Wandel und der digitalen Transformation

Ab sofort öffnet das Wirtschafts- und Innovationsministerium wieder das Förderprogramm „Mittelstand.innovativ!“ für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aller Branchen.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie teilt mit:

Ab sofort öffnet das Wirtschafts- und Innovationsministerium wieder das Förderprogramm „Mittelstand.innovativ!“ für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aller Branchen. Der „Innovationsassistent“ sowie „Innovations- und Digitalisierungsgutschein“ zeichnen sich durch ein unkompliziertes Antragsverfahren und die schnelle Bewilligung von Fördergeldern aus.
 
Wirtschafts- und Innovationsminister Pinkwart: „Nordrhein-Westfalen ist das Land des Mittelstandes. Rund 755.000 kleine und mittlere Unternehmen bilden das wirtschaftliche Rückgrat. Um auch morgen noch wettbewerbsfähig zu sein, müssen die Unternehmen ihre Arbeitsabläufe wo immer möglich sukzessive digitalisieren und Innovation anstoßen. Hierzu leisten der Innovations- und Digitalisierungsgutschein sowie die Möglichkeit der Einstellung eines Innovationsassistenten wichtige Unterstützungen.“
 
Der für die Dauer von 24 Monaten mit einem Zuschuss bis maximal 22.500 Euro pro Jahr geförderte „Innovationsassistent“ erfreut sich bei den KMU stetiger Beliebtheit. Bereits über 250 Unternehmen in Nordrhein-Westfalen war es bisher möglich, durch die Beschäftigung von Hochschulabsolventen einen Wissens- und Technologietransfer von Hochschulen und Forschungseinrichtungen in die eigenen Betriebe herbeizuführen. Hierdurch ergeben sich stetig neue Impulse für innovative Produkte und Geschäftsideen.
 
Als weitere Förderlinien innerhalb von „Mittelstand.innovativ!“ bieten der „Innovationsgutschein“ sowie der erst im letzten Jahr neu aufgelegte „Digitalisierungsgutschein“ den Unternehmen die Möglichkeit, die eigenen Geschäftsmodelle zu analysieren und die bestehenden Entwicklungspotentiale auszuschöpfen. Insbesondere der Digitalisierungsgutschein geht dabei auf die aktuellen Bedarfe von KMU ein, digitale Lösungen beispielsweise beim Datenmanagement oder der Verbesserung der IT-Sicherheit verstärkt voranzutreiben.
 
Mit der jetzt erfolgten Zusammenführung der beiden Gutscheine zum „Innovations- und Digitalisierungsgutschein“ ist ein Zuschuss bis maximal 15.000 Euro pro Vorhaben möglich. Neben Hochschulen und Forschungseinrichtungen können nun auch ausgewählte Unternehmen (z.B. Ingenieurbüros, IT-Systemhäuser, Handwerksinstitute) in beiden Gutscheinvarianten für Innovationsdienstleistungen beauftragt werden.
 
Die aktuellen Förderkonditionen zu den Fördermaßnahmen „Innovationsassistent“ und „Innovations- und Digitalisierungsgutschein“ finden Sie unter:

 
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Der Eingang des Ministeriums
Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.