Großes Interesse an Nachhaltigkeitsanleihe made in NRW

14. März 2016

Großes Interesse an Nachhaltigkeitsanleihe made in NRW

Einlagen von rund 1,6 Milliarden Euro fließen in Bildung, ökologische und soziale Projekte des Landes

Nordrhein-Westfalen hat seine zweite Nachhaltigkeitsanleihe mit einem Volumen von knapp 1,6 Milliarden Euro erfolgreich platziert. Die Nachfrage war mit Aufträgen von zwischenzeitlich drei Milliarden Euro außerordentlich hoch.

 
Das Finanzministerium und das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilen mit:

Nordrhein-Westfalen hat seine zweite Nachhaltigkeitsanleihe mit einem Volumen von knapp 1,6 Milliarden Euro erfolgreich platziert. Die Nachfrage war mit Aufträgen von zwischenzeitlich drei Milliarden Euro außerordentlich hoch. Am Ende lagen die Konditionen für die siebenjährige Anleihe bei einem Zins von 0,125 Prozent mit einer effektiven Rendite (All-in-Rendite) von 0,25 Prozent. Die Einzelinvestments sind sehr breit gestreut: 72 Prozent der Anleger kommen aus dem Ausland.

Finanzminister Norbert Walter-Borjans: „Mit unserer zweiten Nachhaltigkeitsanleihe knüpfen wir nahtlos an die erfolgreiche Platzierung der ersten an. Wir wenden uns an Investoren, die Wert auf eine garantierte Geldanlage in sinnvolle, nachhaltige Projekte legen. Das Geld der Anleger fließt in Bereiche wie Bildung und Wissenschaft, Klimaschutz und Energiewende.“

Umweltminister Remmel, der die Erarbeitung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie in der Landesregierung koordiniert, sagte: „Unser Konzept, in einer Nachhaltigkeitsanleihe wichtige Zukunftsinvestitionen des Landes in Bildung, Wissenschaft, Klimaschutz, Biodiversität, Umweltwirtschaft, nachhaltige Mobilität und Inklusion zu bündeln, wurde von großen internationalen Investoren als „Best in class“-Ansatz gelobt. Zusammen mit dem guten Nachhaltigkeitsrating des Landes zeigt dies, dass die Anstrengungen des Landes NRW wirtschaftliche Entwicklung mit sozialer Gerechtigkeit und ökologischen Fortschritt zu verbinden, auf den Finanzmärkten gewürdigt werden. "

Anleihen, bei denen die Herausgeber auf Nachhaltigkeit oder Themen des Umwelt- und Naturschutzes setzen, müssen besondere Anforderungen erfüllen. Die Einhaltung dieser Standards wird durch ein unabhängiges Gutachten attestiert. Das Land NRW hat für seine Nachhaltigkeitsanleihen die Ratingagentur oekom research mit der Analyse beauftragt. Dabei erhielten das formale Konzept wie auch die gesamte Nachhaltigkeits-Qualität und -Performance aller einbezogenen Projekte und Aktivitäten gute Noten.

Die positive Bewertung wird durch die sehr guten Bonitäts-Einstufungen des Landes bei den Ratingagenturen Fitch, S&P und Moody’s ergänzt.

Weitere Informationen:

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen
Pressestelle des Ministerium der Finanzen
Tel.:
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.