Presse-Briefing
Loading the player ...
Video
Video: Land NRW

Presse-Briefing zu den Wiederaufbauhilfen für die von der Hochwasserkatastrophe Betroffenen

33:25 Min. 13. September 2021
Bau- und Kommunalministerin Ina Scharrenbach, Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Umweltministerin Ursula Heinen-Esser

Mit dem Beschluss des Bundesrates zu der Wiederaufbauhilfe in Höhe von 30 Milliarden Euro für die von der Unwetterkatstrophe im Juli betroffenen Regionen am Freitag, 10. September 2021, kann nun das Verfahren in Nordrhein-Westfalen starten. Am Montag, 13. September 2021, informieren Bau- und Kommunalministerin Ina Scharrenbach, Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Umweltministerin Ursula Heinen-Esser zum aktuellen Stand, dem Antragsverfahren und dem weiteren Vorgehen bei den Wiederaufbauhilfen für die von der Hochwasserkatastrophe Betroffenen in Nordrhein-Westfalen, insbesondere für Privatpersonen und -haushalte, Unternehmen und land- und forstwirtschaftliche Betriebe.