Ministerpräsident Hendrik Wüst ehrt Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr und befreundeter Streitkräfte

Ministerpräsident Wüst: Nordrhein-Westfalen steht fest hinter unseren Staatsbürgern in Uniform

15. November 2022
Ministerpräsident Hendrik Wüst ehrt Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr und befreundeter Streitkräfte

Ministerpräsident Hendrik Wüst empfängt über 200 Repräsentantinnen und Repräsentanten der in Nordrhein-Westfalen stationierten Einheiten der Bundeswehr sowie der befreundeten Streitkräfte. Mit dem Empfang in der Düsseldorfer Kunstsammlung K21 würdigt die Landesregierung die friedenssichernde Rolle der Streitkräfte, den täglichen Dienst für das Land und den Einsatz für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Ministerpräsident Hendrik Wüst empfängt am Dienstag, 15. November 2022, über 200 Repräsentantinnen und Repräsentanten der in Nordrhein-Westfalen stationierten Einheiten der Bundeswehr sowie der befreundeten Streitkräfte. Mit dem Empfang in der Düsseldorfer Kunstsammlung K21 würdigt die Landesregierung die friedenssichernde Rolle der Streitkräfte, den täglichen Dienst für das Land und den Einsatz für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Ministerpräsident Hendrik Wüst: „Nordrhein-Westfalen steht fest hinter unseren Staatsbürgern in Uniform. Sie tun ihren Dienst für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit: verantwortungsvoll, pflichtbewusst und zuverlässig. Dafür danken wir ihnen heute.“ Der Ministerpräsident weiter: „Wir setzen uns für eine hochmoderne, einsatzfähige und schlagkräftige Bundeswehr ein, die für die vielfältigen Herausforderungen gewappnet ist. Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine zeigt uns: Freiheit, Frieden und Demokratie sind auch in Europa nicht selbstverständlich. Wir wollen unsere Bundeswehr bestmöglich ausstatten, damit unsere Demokratie weiterhin wehrhaft bleibt.“

Der Empfang der Landesregierung zu Ehren der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr und befreundeter Streitkräfte findet um 18.30 Uhr im Ständehaus K21 in Düsseldorf statt. 2019 fand er erstmalig statt.

Der Ministerpräsident würdigt zudem in regelmäßigen Abständen Truppenteile der Bundeswehr für die besondere Zusammengehörigkeit mit den Menschen vor Ort und den Dienst an unserem Land mit dem Fahnenband des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Fahnenband erhalten Einheiten, die sich um die Integration in die demokratische Gesellschaft besonders verdient gemacht haben. Zuletzt erhielt im Oktober 2022 das ABC-Abwehrbataillon 7 in Höxter die Auszeichnung.

Die Bundeswehr in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen sind 20.500 Soldatinnen und Soldaten an insgesamt 25 Standorten stationiert. Dort sind zudem 12.000 zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Gleichzeitig sind in Nordrhein-Westfalen sieben Bundeswehrämter angesiedelt (z.B. Bundesamt für Personalmanagement, Bundesamt für Infrastruktur und Umweltschutz, Luftfahrtamt).

Kontakt

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-1134
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de