Andreas Schüller ist neuer Leiter der Justizvollzugsanstalt Remscheid

16. Mai 2022
Justizia, Gesetz, Justiz, Gerechtigkeit, Urteil

Andreas Schüller (50) ist der neue Leiter der Justizvollzugsanstalt Remscheid.

Justiz

Andreas Schüller (50) ist der neue Leiter der Justizvollzugsanstalt Remscheid. Er tritt damit die Nachfolge von Katja Grafweg an, die im März 2022 in die Justizvollzugsabteilung des nordrhein-westfälischen Ministeriums der Justiz gewechselt ist.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bonn und Passau und dem Referendariat am Landgericht Aachen war Andreas Schüller 11 Jahre als Fachanwalt für Bau- und Familienrecht tätig, bevor er im Mai 2010 in den Vollzugs- und Verwaltungsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen wechselte. Die ersten vollzugspraktischen Einsätze absolvierte der Jurist u. a. in den Justizvollzugsanstalten Aachen, Castrop-Rauxel, Hagen und Köln. Nach einer abordnungsweisen Verwendung in der Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen in Wuppertal war Andreas Schüller als Referent in der Justizvollzugsabteilung des Ministeriums der Justiz tätig, wo er aufsichtsbehördliche Erfahrungen sammelte. Zwei Jahre leitete er zudem die Zentralstelle für Rechts- und Schadensangelegenheiten im Justizvollzug. Nach fast dreijähriger Tätigkeit als ständiger Vertreter der Leiterin der Justizvollzugsanstalt Willich I wurde Andreas Schüller im Juni 2019 zum Leiter der Justizvollzugsanstalt Geldern bestellt. Diesen Dienstposten hatte der Beamte bis zu seinem Wechsel nach Remscheid inne.

Herr Schüller ist verheiratet und hat drei Kinder.

Kontakt

Pressekontakt

Justiz

Telefon: 0211 8792-500
E-Mail: pressestelle [at] jm.nrw.de

Bürgeranfragen

Justiz

Telefon: 0211 8792-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de