Informationsreise zur biologischen Vielfalt in Nordrhein-Westfalen: Umweltminister Krischer besucht Naturmonument Bruchhauser Steine

Umweltminister Oliver Krischer möchte mit seiner diesjährigen Informationstour zur biologischen Vielfalt den Fokus auf die Folgen der Biodiversitätskrise werfen, Vorzeigeprojekte des Naturschutzes besuchen und sich vor Ort von Expertinnen und Experten über den Zustand der Natur in Nordrhein-Westfalen und über ambitionierte Artenschutz-Projekte sowie erfolgreiche ökologische Vorhaben von Bürgerinnen und Bürger informieren lassen.

04.10.2022
10:00
Bruchhauser Steine
Oliver Krischer

alte Buchenwälder, mystische Moore, knorrige Eichenbäume, blühende Heideflächen und wilde Mittelgebirgsbäche, aber auch artenreiche Streuobstwiesen und der Natur überlassene Industriebrachen: Nordrhein-Westfalen hat eine einzigartige Natur und eine faszinierende Artenvielfalt. Mehr als 43.000 verschiedene Tier-, Pilz- und Pflanzenarten und zahlreiche unterschiedliche Lebensräume bilden die Grundlage für den Artenreichtum in unserem Bundesland.

Aber der Klimawandel, eine zu intensive Landwirtschaft, Flächenfraß und weitere Umwelteinflüsse gefährden den Artenreichtum und die Lebensräume von Tieren und Pflanzen. Mittlerweile stehen etwa 45 Prozent der untersuchten Arten in Nordrhein-Westfalen auf der „Roten Liste“ – sind gefährdet, vom Aussterben bedroht oder bereits ausgestorben. Rund 80 Prozent der Lebensräume im Tiefland sind in einem ungünstigen Erhaltungszustand - allen voran Moore, Grünland- und Gewässerlebensräume sowie Eichenwälder.

Die Landesregierung will diesem Artenverlust gegensteuern. Umweltminister Oliver Krischer möchte daher mit seiner diesjährigen Informationstour zur biologischen Vielfalt den Fokus auf die Folgen der Biodiversitätskrise werfen, Vorzeigeprojekte des Naturschutzes besuchen und sich vor Ort von Expertinnen und Experten über den Zustand der Natur in Nordrhein-Westfalen und über ambitionierte Artenschutz-Projekte sowie erfolgreiche ökologische Vorhaben von Bürgerinnen und Bürger informieren lassen.

Wir laden Sie herzlich zur Berichterstattung über die 6. Station der Informationstour von Minister Oliver Krischer ein. Gemeinsam mit Hubertus Freiherr von Fürstenberg wird Minister Krischer die Bruchhauser Steine besuchen und sich über das erste ausgewiesene Nationale Naturmonument in Nordrhein-Westfalen informieren.

Zeit:   Dienstag, 4. Oktober 2022, 10.00 Uhr 

Ort:   59939 Olsberg, Besucherparkplatz Infocenter Bruchhauser Steine,

GPS-Koordinaten: 51.3242607, 8.5373013; Plus Code 8GFP+PW3 Olsberg

Anfahrtsbeschreibung:
https://www.bruchhauser-steine.de/kontakt-anfahrt-bruchhauser-steine/

Zur besseren Planung bitten wir Sie, sich bis Freitag, 30. September unter presse@munv.nrw.de anzumelden.

Der Termin findet zum Teil im offenen Gelände statt. Wir empfehlen daher festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.

Umweltportal NRW

Umweltdaten aus Nordrhein-Westfalen: Mit dem Umweltportal NRW hat das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr eine zentrale Anlaufstelle für behördliche Daten und Informationen zum Umweltzustand in Nordrhein-Westfalen geschaffen.

Es bietet Zugang zu Hunderten von Webseiten, Messergebnissen, Lageberichten, Witterungsanalysen, Übersichtskarten, Umwelt- und Klimaindikatoren – verbunden mit einer automatischen Abo-Funktion für zahlreiche Themendienste, Pegelmeldungen, lokale Luftmessdaten und Lageberichte.

www.umweltportal.nrw.de

Kontakt

Pressekontakt

Umwelt, Naturschutz und Verkehr

Telefon: 0211 4566-378
E-Mail: presse [at] mulnv.nrw.de

Bürgeranfragen

Umwelt, Naturschutz und Verkehr

Telefon: 0211 4566-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de