Ministerin Neubaur besucht Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe, die durch Ressourceneffizienz einen Beitrag zum Klimaschutz leisten

Ressourcen schonen und gleichzeitig Werte steigern – das ist das Ziel des Konzepts der Kreislaufwirtschaft. Energie- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur macht sich davon ein Bild bei ihrer Circular-Economy-Tour in Ostwestfalen-Lippe.

05.10.2022
10:45
Bielefeld, Blomberg-Donop, Paderborn
PHB Neubaur, Mona - lächelnd, blauer Hintergrund (2022)

Ressourcen schonen und gleichzeitig Werte steigern – das ist das Ziel des Konzepts der Kreislaufwirtschaft. In Nordrhein-Westfalen arbeiten viele Initiativen und Unternehmen bereits an solchen Lösungen. Energie- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur macht sich davon ein Bild bei ihrer Circular-Economy-Tour in Ostwestfalen-Lippe.

Mittwoch, 5. Oktober 2022

Pressevertreter können an folgenden Stationen dabei sein:

Zeit: 10.45 Uhr

Ort: 33609 Bielefeld, Karolinenstraße 1-15, Schüco

Der Systemanbieter für Fenster, Türen und Fassaden setzt bei Alu-Systemen und Kunststoffprodukten auf kontinuierliche Materialkreisläufe.

Zeit. 13.15 Uhr

Ort: 32852 Blomberg-Donop, Alte Chaussee 59-70, Oskar Lehmann

Der Spezialist für technische Lösungen aus Kunststoff arbeitet seit Jahren an biobasierten Kunststoffen und Produkten aus. Recyclingmaterial.

Zeit: 15.30 Uhr

Ort: 33106 Paderborn, Halberstädter Straße 99, VegaSystems

Der IT Solutions Provider setzt in seinem Rechenzentrum auf Energieeffizienz und führt die genutzte Hardware im Kreislauf.

Im Anschluss an die Termine steht Ministerin Neubaur gerne für O-Töne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Interesse. Wir bitten um Anmeldung bis zum 4. Oktober, 17.00 Uhr, unter presse@mwike.nrw.de.

Kontakt

Pressekontakt

Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie

Telefon: 0211 61772-204
E-Mail: presse [at] mwike.nrw.de

Bürgeranfragen

Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie

Telefon: 0211 61772-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de