„Coole Schulhöfe“ als grüne Klassenzimmer und Bausteine der Klimawandel-Vorsorge

Mit Förderung des Umweltministeriums Nordrhein-Westfalen und Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) konnten zahlreiche Schulen in Nordrhein-Westfalen ihre Außengelände natürlicher und klimafester gestalten.

29.09.2022
10:00
Solingen
Schüler bzw. Jugendliche auf Parkbank vor Laptop

Mit Förderung des Umweltministeriums Nordrhein-Westfalen und Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) konnten zahlreiche Schulen in Nordrhein-Westfalen ihre Außengelände natürlicher und klimafester gestalten. Im Rahmen des Projekts „Coole Schulhöfe für Nordrhein-Westfalen“ haben die Schulen unter anderem Flächen entsiegelt und schattenspendende Bäume gepflanzt, um so das Mikroklima zu verbessern und grüne Aufenthalts- und Lernorte anzulegen.

Die Umsetzung der Maßnahmen hat das Umweltministerium über das Sonderprogramm „Klimaresilienz in Kommunen“ gefördert. Die DUH hat die Schulen mit Workshops, fachlichem Input, Beratungs- und Vernetzungsangeboten bei der Umsetzung der Maßnahmen begleitet.

Zum gemeinsamen Projektabschluss möchten wir Sie herzlich einladen.

Zeit:             Donnerstag, 29. September 2022, 10.00 Uhr

Ort:              Humboldtgymnasium, Humboldtstraße 5, 42719 Solingen

Anmeldung:

Bitte bis Mittwoch, 28. September 2022, unter presse@munv.nrw.de.

Kontakt

Pressekontakt

Umwelt, Naturschutz und Verkehr

Telefon: 0211 4566-378
E-Mail: presse [at] mulnv.nrw.de

Bürgeranfragen

Umwelt, Naturschutz und Verkehr

Telefon: 0211 4566-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de