„Energiehandwerke helfen Energiesparen“: Wirtschafts- und Energieministerin Mona Neubaur informiert über Beratungen mit Handwerksorganisationen

Das Handwerk ist nicht nur beim Energiesparen, sondern auch für die Energie- und Klimawende unverzichtbar: Keine Wärmepumpe, Photovoltaikanlage oder Wärmedämmung kann ohne gut ausgebildete Fachkräfte installiert werden.

04.08.2022
13:00
digital per Webex
PHB Neubaur, Mona - lächelnd, blauer Hintergrund (2022)

Das Handwerk ist nicht nur beim Energiesparen, sondern auch für die Energie- und Klimawende unverzichtbar: Keine Wärmepumpe, Photovoltaikanlage oder Wärmedämmung kann ohne gut ausgebildete Fachkräfte installiert werden. Wirtschafts- und Energieministerin Mona Neubaur lädt daher Handwerksorganisationen zu einem runden Tisch ein und informiert im Anschluss in einem digitalen Pressegespräch mit Andreas Ehlert, Präsident von HANDWERK.NRW, Berthold Schröder, Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertages sowie Staatssekretär Matthias Heidmeier, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) über die Beratungen

Zeit:    Donnerstag, 4. August 2022, 13.00 Uhr

Ort:    digital per Webex
 

Das Pressegespräch findet als Videokonferenz statt. 

Nach dem Pressegespräch ab ca. 14.00 Uhr besteht im Foyer des Wirtschaftsministeriums (40213 Düsseldorf, Berger Allee 25) die Gelegenheit für O-Töne für TV und Radio.

 

Kontakt

Pressekontakt

Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie

Telefon: 0211 61772-204
E-Mail: presse [at] mwike.nrw.de

Bürgeranfragen

Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie

Telefon: 0211 61772-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de