ASP-Vorsorge: Nordrhein-Westfalen erhält eigene Suchhundestaffel - Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann besucht am 27.04.2022 die Hundeausbildung in Olpe

Um für den Fall eines möglichen Ausbruchs der „Afrikanische Schweinepest“ in Nordrhein-Westfalen schnell eingreifen zu können, baut das Land eine eigene Suchhundestaffel auf.

27.04.2022
Ganztägig
Olpe
Staatssekretär Bottermann freundlich lächelnd - Hintergrund blau.

Um für den Fall eines möglichen Ausbruchs der „Afrikanische Schweinepest“ in Nordrhein-Westfalen schnell eingreifen zu können, baut das Land eine eigene Suchhundestaffel auf. Die Hunde werden trainiert, Wildschweinkadaver zu finden und so weitere Übertragungen des Virus auf andere Wildschweine zu verhindern. Der Staatssekretär des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums, Dr. Heinrich Bottermann, besucht am 27. April 2022 die Grundausbildung der neuen ASP-Hundestaffel in Olpe.

Medienvertreterinnen und -Vertreter sind dazu herzlich eingeladen:

Zeit:    Mittwoch, 27. April 2022, 11.00 Uhr

Ort:     Technisches Hilfswerk, Ortsverband Olpe, Friedrichsthaler Straße 8, 57462 Olpe                  

Teilnehmende des Pressetermins: 

  • Dr. Heinrich Bottermann, Staatssekretär im Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW
  • Olaf Müller, Ausbilder der ASP-Kadaversuchhundeeinheit, Landesbetrieb Wald und Holz NRW

Wir bitte um Anmeldung/ Akkreditierung unter presse [at] mulnv.nrw.de () bis Dienstag, 26. April 2022.

Kontakt

Pressekontakt

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

E-Mail: Presse [at] mulnv.nrw.de

Bürgeranfragen

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de