Verleihung des Förderpreises des Landes Nordrhein-Westfalen

Kulturministerin Christina Kampmann mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des Förderpreises 2015
16. November 2015

Ministerin Kampmann verleiht Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2015 an 17 junge Künstlerinnen und Künstler

Viele prominente Künstlerinnen und Künstler, wie beispielsweise Pina Bausch, Günther Uecker oder Frank-Peter Zimmermann, haben diese Ehrung des Landes Nordrhein-Westfalen bereits in frühen Jahren erhalten

Gewürdigt werden die Leistungen in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Musik, Film, Theater, Architektur und Medienkunst. Das Preisgeld von 7.500 Euro wird in der Regel an zwei Preisträger pro Sparte vergeben. Werden wie in diesem Jahr Künstler-Duos oder Trios ausgezeichnet, wird das Preisgeld geteilt.

 
Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Kulturministerin Christina Kampmann hat in Düsseldorf den mit 7.500 Euro dotierten Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen an insgesamt 17 junge Künstlerinnen und Künstler verliehen, darunter ein Kammermusik-Trio, ein Architekten-Duo und ein Tanztheater-Duo.
 
„Dieser Preis ist seit Jahrzehnten wichtiger Bestandteil unserer Künstlerförderung und hat eine große Tradition. Wir wünschen uns, dass er den Künstlerinnen und Künstlern Mut macht, ihren Weg weiter zu gehen. Er soll Ihnen neue Türen öffnen und dazu beitragen, dass sie gehört, gelesen, gesehen und engagiert werden”, sagte Kulturministerin Kampmann. Dieser Förderpreis zeige den jungen Künstlerinnen und Künstlern, dass sie mit Ihren besonderen Leistungen wahrgenommen würden. Zu danken sei auch den unabhängigen Jurys, die mit großer Kennerschaft gearbeitet und für jede Sparte ausgewählt hätten.
 
Viele prominente Künstlerinnen und Künstler, wie beispielsweise Pina Bausch, Günther Uecker oder Frank-Peter Zimmermann, haben diese Ehrung des Landes Nordrhein-Westfalen bereits in frühen Jahren erhalten.
 
Gewürdigt werden die Leistungen in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Musik, Film, Theater, Architektur und Medienkunst. Das Preisgeld von 7.500 Euro wird in der Regel an zwei Preisträger pro Sparte vergeben. Werden wie in diesem Jahr Künstler-Duos oder Trios ausgezeichnet, wird das Preisgeld geteilt. Die festliche Verleihung der Förderpreise des Landes für junge Künstlerinnen und Künstler fand am Abend des 16. November 2015 im Düsseldorfer Ständehaus K21 der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen statt. Die Ehrung wird seit 1957 jährlich von der Landesregierung für überdurchschnittliche Begabungen im Bereich der Kunst vergeben. Die Preisträgerinnen und Preisträger sollten in der Regel nicht älter als 35 Jahre sein und müssen durch Geburt, Wohnsitz oder ihr Schaffen mit dem Land Nordrhein-Westfalen verbunden sein. 

Mit dem Förderpreis ausgezeichnet werden:

  • in der Sparte „Malerei, Graphik, Bildhauerei“ die in Bonn lebende Bildende Künstlerin Bettina Marx und der in Düsseldorf lebende Bildende Künstler Sebastian Riemer,
  • in der Sparte „Dichtung, Schriftstellerei“ die in Düsseldorf lebende Lyrikerin Sina Klein und der in Kerpen lebende Lyriker Gerrit Wustmann,
  • in der Sparte „Komposition, Dirigat, Instrumentalmusik“ die in Kempen lebenden Musikerinnen und Musiker des Morgenstern Trios, Emanuel Wehse, Stefan Hempel und Catherine Klipfel und der in Düsseldorf lebende Pianist Omer Klein,
  • in der Sparte „Theater: Regie, Schauspiel, Gesang, Tanz, Bühnenbild“ die in Düsseldorf lebende Sopranistin Elena Sancho Pereg und das Tanztheater-Duo Overhead-Project, mit Tim Behren und Florian Patschovsky aus Köln,
  • in der Sparte „Film: Regie, Bühnenbild, Kameraführung“ die in Köln lebenden Regisseure Filippa Bauer und Markus Lenz,
  • in der Sparte „Medienkunst“ die ebenfalls in Köln lebenden Medienkünstler Vera Drebusch und Bastian Hoffmann,
  • in der Sparte „Architektur, Innenarchitektur, Gartenarchitektur, Städtebau, Design“ das Büro Deen Architects mit Christiane Deptolla und Peter Engländer aus Münster.

 
Im Rahmen der Preisverleihung wurden außerdem junge Nachwuchskünstler mit einem mit 1.000 Euro dotierten Nachwuchspreis ausgezeichnet. Die Preisträger wurden von unabhängigen Fachjurys in den jeweiligen Sparten ermittelt. 

Den Nachwuchspreis erhielten:

  • Bildende Kunst: Theresa Kampmeier, Arnsberg
  • Architektur: Jana Ring, Aachen
  • Medienkunst: Anna-Lisa Högler, Essen
  • Theater/Tanz: Jan Möllmer, Essen
  • Literatur: Jason Bartsch, Bochum sowie Alina Stegemann, Merle Ördög, Elisabeth-Marie Leich, Maxim Pakhomenko, Monheim,
  • Musik Judith Stapf, Reinbach

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
Pressestelle des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31