Interreligiöser Kalender 2018 gibt Überblick über Festtage von neun Religionsgemeinschaften – auch digital

Staatssekretärin Serap Güler freundlich lächelnd - Hintergrund blau.
11. Dezember 2017

Interreligiöser Kalender 2018 gibt Überblick über Festtage von neun Religionsgemeinschaften – auch digital

Wer feiert im April das Neujahrsfest? Über die wichtigsten Feiertage von neun Religionsgemeinschaften informiert der Interreligiöse Kalender 2018. Der Terminplaner gibt nicht nur einen Überblick, wann welche Feste begangen werden, sondern erläutert auch die historischen Hintergründe. Er wird kostenlos als Wandkalender im A1-Format angeboten, aber auch in digitaler Version (iCal, PDF).

 
Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration teilt mit:

Wer feiert im April das Neujahrsfest? Über die wichtigsten Feiertage von neun Religionsgemeinschaften informiert der Interreligiöse Kalender 2018. Der Terminplaner gibt nicht nur einen Überblick, wann welche Feste begangen werden, sondern erläutert auch die historischen Hintergründe. Er wird kostenlos als Wandkalender im A1-Format angeboten, aber auch in digitaler Version (iCal, PDF).
 
„Der Interreligiöse Kalender stellt die Vielfalt unserer Gesellschaft in Nordrhein-Westfalen dar und unterstützt das Verständnis der Gläubigen untereinander für ihre Feste und Gebräuche“, erklärte Integrations-staatssekretärin Serap Güler.
 
Neben den Feiertagen von Christen, Juden, Muslimen, Aleviten, Bahhái, Buddhisten, Hindus und altorientalischen Christen (Syrisch-Orthodoxe, Koptisch-Orthodoxe und Armenisch-Apostolische Kirche) werden zum ersten Mal auch die Festtage der ezidischen Glaubensgemeinschaft (Jesiden) aufgeführt. Die ursprünglich aus Nordirak, Nordsyrien und dem Südosten der Türkei stammenden Gläubigen sind durch die Flüchtlingsbewegungen auch in Nordrhein-Westfalen zu Hause.
 
Der Kalender wurde im Auftrag des Integrationsministeriums von der Christlich-Islamischen Gesellschaft gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Religionsgemeinschaften erarbeitet und ist bundesweit stark nachgefragt. Bestellt werden kann der Interreligiöse Kalender 2018 kostenlos online unter www.chancen.nrw/interreligioeser-kalender oder telefonisch bei NRW direkt (0211/837-1001) unter der Angabe der Veröffentlichungsnummer 1003.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
Pressestelle des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.