Minister Wüst eröffnet neue Start- und Landebahn

Ausbau zum Forschungsflugplatz Aachen-Merzbrück: Minister Wüst eröffnet neue Start- und Landebahn

7. September 2020

Verkehrsminister Hendrik Wüst hat am Samstag, 5. September, die neue Start- und Landebahn am Flugplatz Aachen-Merzbrück eröffnet.

 
Das Ministerium für Verkehr teilt mit:

Verkehrsminister Hendrik Wüst hat am Samstag, 5. September, die neue Start- und Landebahn am Flugplatz Aachen-Merzbrück eröffnet. Nordrhein-Westfalen fördert den Um- und Ausbau des Verkehrslandeplatzes Aachen-Merzbrück zu einem Forschungsflugplatz mit vier Millionen Euro. Von diesen Mitteln wurde die Start- und Landebahn entsprechend neu ausgerichtet und verlängert. Dies war notwendig, weil nur durch die Verlängerung der Piste die sichere Erprobung innovativer Luftfahrttechnologien Merzbrück gewährleistet ist.
 
„Wir wollen, dass die Mobilität der Zukunft hierzulande nicht nur erforscht und entwickelt, sondern auch in Nordrhein-Westfalen produziert und so früh wie möglich angewendet wird. Wir fördern deshalb den Ausbau in Aachen-Merzbrück, damit die Forschung für geräuscharmes elektrisches Fliegen in Nordrhein-Westfalen vorankommt“, sagte Minister Hendrik Wüst.
 
Die Entwicklung neuer Technologien ist ein wesentlicher Baustein für einen erfolgreichen Strukturwandel im Rheinischen Revier. In der Region bietet sich die Chance, zukunftsfähige Forschungs- und Arbeitsplätze in Nordrhein-Westfalen zu schaffen und zu erhalten.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Pressestelle

Kontakt

Christian Voss

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.