Neue Partnerschaft: Nordrhein-Westfalen und die kanadische Provinz British Columbia unterzeichnen Absichtserklärung

19. Oktober 2021
Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Die kanadische Provinz British Columbia und das Land Nordrhein-Westfalen werden bei Perspektivthemen enger zusammenarbeiten.

Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Die kanadische Provinz British Columbia und das Land Nordrhein-Westfalen werden bei Perspektivthemen enger zusammenarbeiten. Der Premierminister der Provinz British Columbia, John Horgan, und der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, haben am 18. Oktober 2021 in Victoria, der Hauptstadt von British Columbia, diese Absichtserklärung schriftlich vereinbart. Minister Holthoff-Pförtner: „Diese Absichtserklärung ist ein wichtiger Meilenstein, den deutsch-kanadischen Austausch noch einmal deutlich zu vertiefen.“
 
Der Premierminister und der Minister betonten die hohe Bedeutung des transatlantischen Dialogs. In den Bereichen Klimaschutz, Katastrophenmanagement sowie Agrar- und Forstwirtschaft werden der Informationsaustausch und die Zusammenarbeit weiter verstärkt. 
 
Die Kooperation mit British Columbia ist Teil der umfassenden Strategie, die Beziehungen zu Nordamerika auf subnationaler Ebene durch engeren Austausch mit US-Bundesstaaten und kanadischen Provinzen weiter auszubauen und stetig zu intensivieren. Diese Strategie verfolgt die Landesregierung erfolgreich in ihrer europäischen Zusammenarbeit mit den Partnerregionen Schlesien und Hauts-de-France und im Benelux-Raum.  
 
 

Kontakt

Pressekontakt

Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Bürgeranfragen

Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales

Telefon: 0211 837-1001
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de