Ministerpräsident Wüst würdigt Ministerpräsident a.D. Steinbrück anlässlich seines 75. Geburtstags

Ministerpräsident Wüst: Ein Mann der klaren Worte, streitbar, geprägt von großem Intellekt und Verstand

10. Januar 2022
Ministerpräsident Hendrik Wüst sitzt vor Flaggen am Schreibtisch

Ministerpräsident a.D. Peer Steinbrück wird am Montag, 10. Januar 2022, 75 Jahre alt. Ministerpräsident Hendrik Wüst würdigt aus diesem Anlass Steinbrücks Wirken:

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

„Peer Steinbrück hat als Minister und Ministerpräsident über Jahre hinweg unser Land Nordrhein-Westfalen aktiv mitgeprägt und gestaltet. Er hat im Land wie im Bund mit Scharfsinn die finanzpolitischen Geschicke geleitet und seine Prinzipien mit Überzeugung vertreten. Als Ministerpräsident führte er ein Land in einer wichtigen Phase von wirtschaftlichen und sozialen Umbrüchen. Peer Steinbrück ist ein Mann der klaren Worte, streitbar, geprägt von großem Intellekt und Verstand. Mit einer gewinnbringenden Mischung aus nordischem Pragmatismus und rheinischer Lebensfreude gehört Peer Steinbrück zu den im besten Sinne markantesten Persönlichkeiten der jüngeren deutschen Politik, für dessen Dienst am Land wir dankbar sein dürfen.“

Peer Steinbrück wurde am 10. Januar 1947 in Hamburg geboren. Von 2002 bis 2005 war er Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. Zuvor hatte er von 2000 bis 2002 in Nordrhein-Westfalen das Amt des Finanzministers inne, von 1998 bis 2000 das Amts des Ministers für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr. Von 2005 bis 2009 wirkte Peer Steinbrück als Bundesminister der Finanzen.

Kontakt

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de