Ministerpräsident Hendrik Wüst nimmt an den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Erfurt teil

Nordrhein-Westfalen präsentiert sich an dem Festwochenende mit Vielfalt und Innovation

1. Oktober 2022
Ministerpräsident Hendrik Wüst nimmt an den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Erfurt teil

Ministerpräsident Hendrik Wüst nimmt an den offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit teil.

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Ministerpräsident Hendrik Wüst nimmt am Sonntag und Montag, 2. und 3. Oktober 2022, an den offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit teil. Sie finden unter dem Motto „zusammen wachsen“ in diesem Jahr in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt statt. Neben dem ökumenischen Gottesdienst in der Hohe Domkirche St. Marien und dem traditionellen Festakt mit anschließendem Empfang des Bundespräsidenten im Theater Erfurt steht eine Zusammenkunft mit den Repräsentanten der Verfassungsorgane des Bundes und der Länder sowie der Bürgerdelegationen auf dem Programm.

Ministerpräsident Hendrik Wüst: „Die Wiedervereinigung hat die Stärke und Vielfalt, die unser Land heute ausmachen, entscheidend geprägt. Der Tag der Deutschen Einheit ruft uns in Erinnerung, wie wertvoll Frieden in Freiheit ist – gerade in diesem Jahr, da Russland den Krieg zurück nach Europa gebracht hat.“ Der Ministerpräsident weiter: „Das Motto des diesjährigen Tags der Deutschen Einheit könnte kaum besser gewählt sein: Es ist eine der wichtigsten Aufgaben der Politik, das Zusammenwachsen und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft zu fördern. Wir müssen vermeintliche Gegensätze überwinden – zwischen Stadt und Land, zwischen Jung und Alt, zwischen Ost und West, zwischen Ökologie und Ökonomie. Zusammenwachsen heißt: Zukunft gemeinsam gestalten, mit gegenseitiger Toleranz und Vielfalt.“

Das traditionelle Bürgerfest, das alljährlich im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit stattfindet, wird in diesem Jahr vom Land Thüringen ausgerichtet. Alle 16 deutschen Länder und die Verfassungsorgane des Bundes präsentieren sich bei der Open-Air-Ausstellung den Bürgerinnen und Bürgern in der Innenstadt von Erfurt.

Nordrhein-Westfalen steht für Vielfalt und Innovationen

Der nordrhein-westfälische Beitrag spiegelt die Vielfalt und Innovationen unseres Landes wider, das mit über 700.000 Unternehmen – von kleinen und mittleren Familienbetrieben bis zu global tätigen Konzernen –  eine der wirtschaftlich stärksten Regionen in Europa ist. Innovationen, Ideenreichtum und Engagement – das sind in Nordrhein-Westfalen die wichtigsten Rohstoffe.

An der Präsentationsfläche auf dem Anger (Anger 1, Ausstellerplatz A3) in der Erfurter Innenstadt lässt das Land Nordrhein-Westfalen erstmals die digitale Transformation in den virtuellen Räumen des NRW.Metaverse lebendig werden und verbindet die analoge mit der digitalen Welt. Gemeinsam mit den Partnern Stiftung Haus der Geschichte, Tourismus NRW und dem digitalen Krankenhaus des Universitätsklinikums Essen schafft Nordrhein-Westfalen eine inhaltliche Brücke von der Vergangenheit über die Gegenwart bis hin zur Zukunft.

Besucherinnen und Besucher können sich als Avatare in verschiedene Programmpunkte des NRW.Metaverse einloggen und zum Beispiel in den virtuellen Räumen des Hauses der Geschichte spannende Exponate entdecken oder das bundesweit einzigartige digitale Krankenhaus des Universitätsklinikums Essen erleben. Tourismus NRW nimmt die Gäste im Rahmen eines Talks im Metaverse mit auf eine Zeitreise durch die Epochen, an deren Anfang im Virtuellen die „leibhaftige“ Begegnung mit dem prominentesten Bewohner des Neanderthal Museums steht. „Unterwegs in NRW“ geht es virtuell durch das Mittelalter auf Burg Altena weiter zu Zeche Zollverein und der Blütezeit von Kohle und Stahl im Ruhrgebiet, ehe die Besucherinnen und Besucher im Deutschen Museum Bonn der Künstlichen Intelligenz in die Zukunft folgen.

Auch Besucherinnen und Besucher, die sich nicht als Avatare in das NRW.Metaverse einloggen möchten, können mit Hilfe von Outdoor- und Indoor-Screens, die das Geschehen im Metaverse übertragen, partizipieren und sich über ein Beteiligungstool aktiv einbringen. Die Veranstaltungen im NRW.Metaverse können am Festwochenende zudem auch online im Stream verfolgt werden.

Auch musikalisch ist Nordrhein-Westfalen in Erfurt vertreten: Das PopBoardNRW sendet mit „Sparkling“ eine der anerkanntesten Nachwuchsbands des Landes zum Tag der Deutschen Einheit, um das Kulturprogramm zu begleiten.

Weitere Informationen zum Tag der Deutschen Einheit 2022 finden Sie hier. Unser Programm und den Zugang zum Stream finden Sie auf land.nrw/tdde:

Kontakt

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-1134
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de