Ministerpräsident Hendrik Wüst beglückwünscht Matthias Maurer zum Start ins All

11. November 2021
Ministerpräsident Hendrik Wüst

Ministerpräsident Hendrik Wüst beglückwünscht Astronaut Dr. Matthias Maurer zum erfolgreichen Start von Cape Canaveral in Florida (USA) zur Internationalen Raumstation ISS in den frühen Morgenstunden des 11. November.

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Ministerpräsident Hendrik Wüst beglückwünscht Astronaut Dr. Matthias Maurer zum erfolgreichen Start von Cape Canaveral in Florida (USA) zur Internationalen Raumstation ISS in den frühen Morgenstunden des 11. November.

Ministerpräsident Hendrik Wüst: „Vom Raumfahrtstandort Nordrhein-Westfalen über Florida ins All – ich freue mich, dass Dr. Matthias Maurer seinen lang ersehnten Flug zur ISS endlich antreten konnte. Für dieses Forschungs-Abenteuer wünsche ich ihm viel Erfolg und: Kommen Sie gesund wieder auf die Erde zurück!“ Der Ministerpräsident weiter: „Raumfahrer leisten einen enormen Beitrag für den technologischen Fortschritt der Menschheit. Dr. Matthias Maurer wird mit seiner Mission einen erheblichen Teil dazu beitragen. Nordrhein-Westfalen ist stolz auf das Europäische Astronautenkorps der ESA mit Sitz in Köln. Hier kommen herausragende Wissenschaftler zusammen, die uns allen durch ihren Mut und ihre Neugier, aber auch durch ihre harte Arbeit noch nie dagewesene Einblicke ermöglichen.“

Mit Matthias Maurer ist erstmals seit 2018 nach Alexander Gerst wieder ein deutscher Astronaut im All. Er ist erst der vierte Deutsche auf der ISS überhaupt. Maurer studierte Materialwissenschaften in Saarbrücken, Nancy, Leeds und Barcelona sowie Wirtschaftsingenieurwesen an der Fernuniversität Hagen. Seinen Doktortitel erwarb er in Materialwissenschaften am Institut für Oberflächentechnik an der RWTH Aachen. Der gebürtige Saarländer gehört dem ESA-Astronautenkorps an und war auch im Astronautenzentrum der ESA in Köln tätig. Matthias Maurer wird rund sechs Monate auf der Internationalen Raumstation ISS verbringen.

Kontakt

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-1134
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de